Industrienachrichten

Asphaltstudium: noch Plätze frei

Für die im Februar 2011 beginnende 7. Staffel des weiterbildenden Studiums Asphalttechnik gibt es an der Technischen Universität Darmstadt noch freie Plätze. Anmeldeformulare und Informationen stehen auf der Internetseite www.asphaltstudium.de bereit. Vorlesungsstart ist der 21. Februar 2011. Das Studium wurde vom Deutschen Asphaltverband initiiert und wird vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie sowie dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes mitgetragen. 

Das Asphaltstudium ist ein Fernstudium und richtet sich an Ingenieure in Bauverwaltungen, Prüflaboratorien, Bauunternehmen und Ingenieurbüros sowie alle, die ein vertieftes Wissen in der Asphalttechnologie erwerben wollen. Zulassungsvoraussetzung ist ein abgeschlos­senes Hochschul- oder Fachhochschulstudium des Bauingenieurwesens, ein gleichwertiges Ingenieurstudium oder ein naturwissenschaftliches Studium mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung. Es gibt Sonderregelungen für Studierende des Bauingenieurwesens und Personen, die eine Studieneignung im Beruf oder auf andere Weise erworben haben. Die genauen Zulassungsbedingungen können in der Studien- und Prüfungsordnung auf www.asphaltstudium.de unter „Studium“ eingesehen werden.

Den Teilnehmern wird umfangreiches Wissen zur Bemessung, Ausschreibung und Herstellung von Asphaltbefestigungen vermittelt, damit sie auf der Baustelle, bei der Prüfung, bei Beratungs- und Schlichtungsfragen den Baustoff Asphalt richtig beurteilen, einsetzen und behandeln können. Die praxisorientierte Ausbildung wird durch vorlesungsbegleitende Lehrbriefe und Praktika unterstützt. Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat, das von je einem Vertreter der begleitenden Bauverbände mit unterzeichnet wird.

 
Weitere Informationen

Bernd Hinrichs
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Deutscher Asphaltverband (DAV)
Schieffelingsweg 6, 53123 Bonn

T +49 228 97965-19
F +49 228 97965-11

hinrichs@asphalt.de
www.asphaltstudium.de