HeidelbergerCement, Lengfurt: Gütesiegelverleihung ein „Wiederholungsfall“

Am 15.Juli 2009 wurde dem Werk Lengfurt der HeidelbergCement AG nach erfolgreichem Re-Audit im Rahmen einer Betriebsversammlung das Gütesiegel „Sicher mit System“ erneut verliehen. Werksleiter Dr. Christoph Hommertgen betonte in seiner Ansprache, dass Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Werk Lengfurt stets einen sehr hohen Stellenwert besitze. Die Zielsetzung „Null Unfälle“ zu erreichen, sei in der Vergangenheit in zwei Jahren umgesetzt worden. Der Betriebsratsvorsitzende Wilhelm Schwerd-höfer hob in seiner kurzen Ansprache hervor, dass auch der Betriebsrat diese Forderung der Werksleitung voll unterstütze und er dem Unternehmen – und natürlich den Mitarbeitern – wünsche, weiterhin unfallfrei zu produzieren.

Bei der Gütesiegelübergabe übermittelte der zuständige Erste Technische Aufsichtsbeamte der StBG, Ulrich Kretschmer, dem Unternehmer für die erbrachte Leistung seine Glückwünsche und ging in einem kurzen Rückblick auf das Unfallgeschehen im Unternehmen HeidelbergCement, Werk Lengfurt, ein. Kretschmer: „Vergleicht man die vergangenen vier Jahre – nachdem das Gütesiegel „Sicher mit System“ eingeführt wurde – mit dem Zeitraum der vier Jahre davor, ist ein Rückgang der Unfälle von 75 Prozent festzustellen. Das Management-System „Sicher mit System“ hat also zweifelsohne dazu beigetragen, dass die Unfallzahlen in diesem betrachteten Zeitraum so erfreulich gefallen sind. Die Inhalte dieses Systems sind in den Köpfen aller Mitarbeiter angekommen und Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wird aktiv gelebt und erlebt.“

Ulrich Kretschmer wünschte dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und spracht die Hoffnung aus, dass bei dem in drei Jahren erforderlichen erneuten Re-Audit und der dann folgenden erneuten Gütesiegel-Verleihung ebenfalls von „Null Unfällen“ berichtet werden könne.

Ulrich Kretschmer, StBG

Ulrich Kretschmer, StBG, beglückwünscht Dr. Christoph Hommertgen (2. v. r.) zur erneuten Gütesiegel-Verleihung
Ulrich Kretschmer, StBG, beglückwünscht Dr. Christoph Hommertgen (2. v. r.) zur erneuten Gütesiegel-Verleihung