Neue Führungsspitze bei Lafarge Zement

Ulrich Aumüller hat am 1. Mai 2009 die Führung der Geschäftsleitung von Lafarge Zement übernommen. Er tritt damit die Nachfolge von Frédéric Fleuret an, der für Lafarge nach Frankreich wechselt. Ulrich Aumüller ist künftig für die Geschäftstätigkeit von Lafarge Zement in Deutschland verantwortlich.

Der studierte Agraringenieur war die letzten drei Jahre als Geschäftsführer für den Bereich Zuschlagstoffe und Beton bei Lafarge South Africa in Johannesburg tätig. Zuvor war der 49-jährige mit verschiedenen Führungsaufgaben innerhalb der Lafarge Gruppe betraut.

Frédéric Fleuret wechselt zum Technischen Beratungszentrum der Lafarge Gruppe nach Lyon, wo er weltweit für die Produktivitätssteigerung der Zementwerke verantwortlich zeichnet. Lafarge betreibt in Deutschland zwei Zementwerke in Wössingen und Karsdorf sowie ein Mahlwerk in Sötenich. Das Wössinger Werk wurde in den vergangenen anderthalb Jahren grundlegend modernisiert. Es zählt nun zu den energieeffizientesten Zementwerken Deutschlands.

www.lafarge-zement.de