Alle Holcim Werke zertifiziert

Holcim-Logo

Die Holcim Kies und Beton GmbH in Süddeutschland ist jetzt mit allen Betonwerken, Sand-, Kieswerken und einem Trockensandwerk nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001 zertifiziert. Damit gehört Holcim zu den wenigen Unternehmen der Branche, welches beide Zertifikate besitzt.

DIN EN ISO 9001 – Qualitätsmanagementsystem ist ein weltweit anerkanntes Qualitätsmanagementsystem, das Vorgaben zu qualitätsrelevanten Tätigkeiten in allen Bereichen des Unternehmens verlangt, unter anderem auch die Verbesserung der Produkt- und Leistungsqualität, Optimierung der Ablauforganisation und das kontinuierliche Verbesserungsmanagement.

DIN EN ISO 14001 – Umweltmanagementsystem berücksichtigt bei der Planung, Durchsetzung und Kontrolle der Unternehmensaktivitäten in allen Bereichen Umweltschutzziele zur Verminderung und Vermeidung der Umwelt-belastungen und zur langfristigen Sicherung der Umweltziele. Natürlich werden auch alle relevanten Umweltvorschriften auf ihre Einhaltung geprüft. Gewährleis-tet wird dies durch regelmäßige interne Audits und die jährliche externe Überprüfungen durch Auditoren einer unabhängigen Zertifizierungsstelle.

Das Thema Umweltbelastung hat weltweit einen immer größeren Stellenwert. Insbesondere die Verbraucher interessieren sich für eine umweltschonende Herstellung der gekauften Produkte. Damit wird das DIN EN ISO 14001 Umweltmanagementsystem für alle Arten von Organisationen und Unter-nehmen relevanter.

Patrick Hänggi, Geschäftsführer der Holcim Kies und Beton GmbH: „Unser Ziel ist es neu akqui-rierte Werk rasch zu integrieren und zu zertifizieren. Wir ruhen uns nicht auf unserem Erfolg aus, sondern lassen jährlich alle unsere Werke rezertifizieren. Damit möchten wir auch dem Kunden und der Öffentlichkeit sichtbar machen, wie ernst wir unsere Verantwortung gegenüber Mensch, Umwelt und Qualität nehmen.“

Der Umwelt- und Sicherheitsbeauftragte der Holcim Kies und Beton GmbH, Jürgen Rosenberg, unterstützt die Zertifizierung auch insbesondere wegen dem großen Anteil von Arbeitssicherheitsaspekten innerhalb der Norm. Das Unternehmen muss mögliche Unfall- und  Gesundheitsgefährdungen sowie Notfallsituationen ermitteln und auf diese entsprechend reagieren.

In der Unternehmenspolitik der Holcim besitzt die Arbeitssicherheit die höchste Priorität. Damit diese Philosophie auch von jedem Mitarbeiter ‚gelebt’ wird, wurden unter anderem fünf Grundregeln und ein Taschenbuch zum Arbeitsschutz entwickelt. Zudem finden bei Holcim weit über das gesetzlich gefor-derte Maß Schulungen, Workshops und Unterweisungen mit allen Mitarbeitern und Führungskräften statt. Klares Ziel ist: kein Risiko – kein Unfall.

www.holcim.com

Holcim Betonwerk in Stuttgart Hafen
Holcim Betonwerk in Stuttgart Hafen