Günzburger Steigtechnik: Leitern flott und kraftsparend rollen

Die Günzburger Steigtechnik GmbH bietet ab sofort den Großteil ihrer Sprossenleitern wahlweise mit der neuen „roll-bar“-Traverse an. Diese erhöht nicht nur die Standfestigkeit, sondern in erster Linie den Komfort beim Standortwechsel. Mit Hilfe der ausklappbaren Rollen kann der Anwender die Steighilfe schnell, kraftsparend und rückenschonend von A nach B rollen. Der dazu nötige Kraftaufwand entspricht gerade mal der Hälfte des ursprünglichen Tragegewichtes. Besonders praktisch für die Anwender: Sie können die Leiter auch im ausgefahrenen Zustand verfahren, die Steighilfe muss zum Transport also nicht erst zusammengeklappt werden.

Die Rollen an der Traverse werden in Fahrtrichtung gebracht und schon kann der Benutzer seine Steighilfe zum nächs-ten Einsatzort rollen. Ganz ohne Werkzeug lassen sich die Rollen dank einer Drehfunktion benutzerfreundlich in die gewünschte Position bringen. Das
Drehelement rastet ein und verhindert so unerwünschte Schrägstellungen der Rollen.

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) rät Anwendern in der BGI 694 (Handlungsanleitung für den Umgang mit Leitern und Tritten) aus ergonomischen Gründen, für schwere oder sperrige Leitern Transportrollen zu benutzen. „Mit der ,roll-bar‘-Traverse kann dieser Rat jetzt mit einem Handgriff in die Tat umgesetzt werden“, so Munk. Beim Ziehen der Steighilfe nehme der Anwender automatisch eine ergonomische Transportposition ein.

Neben der Rücken schonenden Transporthaltung ist auch der stark verminderte Kraftaufwand ein starkes Argument für die Leitern mit „roll-bar“-Traverse. „Bei unserer größten dreiteiligen Aluminium-Mehrzweckleiter müsste der Benutzer ein Gewicht von 37 Kilo tragen. Mit der neuen ,roll-bar‘-Traverse muss der Anwender nur noch eine Kraft von ca. 0,18 kN aufwenden. Das entspricht einem Tragegewicht von ca. 19 Kilo, also gut der Hälfte“, erklärt Munk.

www.steigtechnik.de

Selbst im ausgefahrenen Zustand kann die Leiter mit Hilfe der neuen „roll-bar“-Traverse bequem gerollt werden
Selbst im ausgefahrenen Zustand kann die Leiter mit Hilfe der neuen „roll-bar“-Traverse bequem gerollt werden