Bayerische Asphalt-Mischwerke feiern 40-jähriges Gründungsjubiläum und erhalten das Gütesiegel

Am 6. August 2009 wurde der Bayerischen Asphalt-Mischwerke GmbH & Co. Kommanditges. für Straßenbaustoffe, abgekürzt „BAM“, zusammen mit weiteren 12 Beteiligungsgesellschaften das Gütesiegel „Sicher mit System“ verliehen. Damit wird der Firmengruppe bescheinigt, dass die systematische, organisatorische Einbindung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in die betrieblichen Strukturen vollzogen wurde.

Die BAM wurde im Mai 1969 in München gegründet. Aus kleinen Anfängen heraus hat sich die Firma zu einem renommierten Unternehmen der Asphaltindustrie entwickelt, von dem viele Entwicklungen, vor allem im technischen Bereich, ausgegangen sind.

Im Anschluss an die Jubiläumsfeier überreichte Ulrich Kretschmer, Erster TAB des Präventionbereiches Nürnberg der StBG, die Gütesiegelurkunden an die beiden Geschäftsführer Jürgen Kisielski und Anton Schopf. In seiner Laudatio wies Kretschmer darauf hin, dass er den Bewusstseinswandel im Arbeitsschutz auch bei seiner täglichen Arbeit bemerke. Während er früher verstärkt Schutzeinrichtungen habe kontrollieren müssen, liege heute der Schwerpunkt darin, das Verhalten der Beschäftigten und die Arbeitsschutzorganisation der Mitgliedsunternehmen zu verbessern.

Jürgen Kisielski erinnerte daran, dass die BAM dem Arbeitsschutz schon seit der Gründung einen hohen Stellenwert eingeräumt habe. So sei beispielsweise in den zurückliegenden Jahren die Mitarbeiterweiterbildung im Arbeitsschutz ein Schwerpunkt gewesen. Mit der Ausbildung und Bestellung der drei Sicherheitsfachkräfte Buchberger, Berger und Neefs sei es dann nur der letzte folgerichtige Schritt gewesen, ein Arbeitsschutzmanagementsystem mit einem vergleichbaren Standard wie bei Großunternehmen aufzubauen.

Kisielski bedankte sich abschließend bei allen mitwirkenden Personen insbesondere bei seinen Sicherheitsfachkräften und allen Sicherheitsbeauftragten, die zur Verleihung des Gütersiegels ebenfalls eingeladen waren.

Die StBG gratuliert den Bayrischen Asphaltmischwerken und allen zugehörigen Beteiligungsgesellschaften für die erbrachten Leistungen und wünscht weiterhin viel Erfolg beim Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Wilfried Reinl, StBG
Dieter Röder,StBG

Überreichung der Gütesiegel-Urkunden an die Geschäftsführer der Bayerischen Asphaltmischwerke Jürgen Kisielski (Mitte) und Anton Schopf (rechts)
Überreichung der Gütesiegel-Urkunden an die Geschäftsführer der Bayerischen Asphaltmischwerke Jürgen Kisielski (Mitte) und Anton Schopf (rechts)