Vier auf einen Streich

Vier Werke der Schwenk Putztechnik GmbH & Co. KG haben erfolgreich das Reaudit zum Gütesiegel „Sicher mit System“ der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft bestanden. Die Herren Bohn-acker, Horz, Martin und Reiss der Niederlassungen Allmendingen, Eigeltingen, Gräfenberg und Karlstadt wurden in einer kleinen Feierstunde am 30. Juli 2008 von Dipl.-Ing. Ulrich Kretschmer, StBG, mit Urkunden und Skulpturen ausgezeichnet.

Reiss begrüßte die Auszeichnung und betonte, dass damit die Bemühungen aller Mitarbeiter in den Werken honoriert würden. Es habe sich eine Menge seit Einführung des Arbeitsschutzmanagements getan, vor allem sei die Sensibilisierung und Akzeptanz bei den Mitarbeitern gesteigert worden. Dies zeige sich auch in der Unfallstatistik.

Bohnacker sprach den Prozess der kontinuierlichen Verbesserung an. Er führte aus, dass bei Schwenk Putztechnik besonderer Wert auf die Fachausbildung der Mitarbeiter gelegt werde. Als eine weitere Neuerung werde zukünftig an jedem Standort ein Mitarbeiter mit Sifa-Ausbildung beschäftigt sein.

Kretschmer würdigte den langjährig hohen Einsatz der Firmengruppe Schwenk in Sachen Arbeitssicherheit. Auf dem Gebiet der Prävention liege aller Augenmerk darauf, das Verhalten der Mitarbeiter sicherheitsgerecht zu lenken. Er betonte, dass es wichtig sei, immer auch den Arbeiter vor Ort in die Gefahrenabwehr einzubeziehen. Nur zusammen mit dem Mitarbeiter könne Unfallverhütung optimal gestaltet werden.

Horst König, StBG

Erfolgreiches Gütesiegel-Reaudit bei der Schwenk Putztechnik
Erfolgreiches Gütesiegel-Reaudit bei der Schwenk Putztechnik