safe point 2008: Gemeinsam für mehr Sicherheit

BBG und StBG präsentierten sich auf der steinexpo 2008 im „safe point“ zusammen mit Partnern aus der Industrie.

Die „steinexpo 2008“, die 7. Steinbruchs-Demonstrationsmesse im Steinbruch Niederofleiden, bot vom 3. bis 7. September wieder eine Vollständigkeit und Vergleichbarkeit in der Abbildung kompletter Prozesse, wie sie zuletzt 1996 zu erleben war. Hier zeigten Hersteller und Händler von Bau- und Arbeitsmaschinen, von Nutzfahrzeugen und SKW sowie von Anlagen zur Rohstoffgewinnung und -aufbereitung ihre Leistungsfähigkeit. Einen weiteren Schwerpunkt der Messe bildet das Recycling mineralischer Baustoffe.

Im Rahmen der Ausstellung hatten die Fach-Besucher also erneut die Möglichkeit, sich umfassend  rund um die Gewinnung, Aufbereitung und Verarbeitung von Roh- und Baustoffen zu informieren.

„Wer mehr tut, wird belohnt“

Wie schon in den vergangenen Jahren präsentierte auch die StBG dort ihr Dienstleistungsangebot. Aufgrund der außerordentlich positiven Erfahrungen im Rahmen des „Treffpunkts Sicherheit“ während der Steinexpo 2005, wurde mit dem „safe point“ wieder ein ansprechendes Partner-Konzept umgesetzt, um die Gäste und Fachbesucher  umfassend über Trends und  Neuheiten bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu informieren.

Den thematischen Rahmen für den Stand bot das Prämiensystem der StBG (siehe auch Seite 44 ff.). Zu den Zu den Anbietern im „safe point“ gehörten namhafte Firmen wie der Erdbaumaschinenhersteller Zeppelin, der Rückraumkameraspezialist Brigade, oder auch die Firma MSA Auer als Hersteller Persönlicher Schutzausrüstung sowie der bekannte Produzent von Fahrzeugsitzen Isringhausen sowie viele andere.

Neu war auch die Art und Weise mit der die Anbieter ihre Produkte vorstellten. Anstatt am Stand auf Kundschaft zu hoffen, präsentierten die Firmen ihre Angebote aktiv in Form von Interviews, die die bekannte Fernseh-Moderatorin Gudrun Loeb zu den Vorteilen der einzelnen Maschinen und  Anlagen an den Ständen führte , in Diskussionen und Produkt-Demonstrationen. Außerdem gab es natürlich die Möglichkeit, sich alles vor Ort anhand von Modellen oder Schaustücken vorführen zu lassen. Die Besucher erwartet damit sehr lebendiges Infotainement.

Stimmen zum safe point

Martin Herkommer, Geokonzept: „Eine tolle Messe, mit einem sehr fachkundigem Publikum und vielen Entscheidern aus der Steine und Erden Industrie“

Werner Kölsch, Industrieanlagen Kölsch und Weber: „Ich hatte sehr viele Kontakte und Anfragen. Für mich hat sich der Messeauftritt mit der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft gelohnt. Bei diesem Konzept würde ich mich immer wieder beteiligen“

Bernd Neitzert, StBG: „Die Messe war für uns ein voller Erfolg. Wir hatten sehr viele Kontakte zu unseren Mitgliedsunternehmen. Das Standkonzept, mit der Einbindung von starken Partnern aus der Industrie, ist voll aufgegangen und hat für eine sehr positive Resonanz bei unseren Gästen geführt. Wir haben viele Prämienanträge ausgefüllt – das zeigt, es bewegt sich etwas in der Steine und Erden Industrie.

Christof Göbel, StBG

Der StBG-Pavillon beherbergte die Gemeinschaftsausstellung safe point
Der StBG-Pavillon beherbergte die Gemeinschaftsausstellung „safe point“
Weit sichtbar im gesamten Steinbruch: der StBG-Ballon
Weit sichtbar im gesamten Steinbruch: der StBG-Ballon
Informationsgespräch bei MSA Auer
Informationsgespräch bei MSA Auer
Interview mit Gudrun Loeb bei der Präsentation des Sandvik-Staubunterdrückungssystems HX410
Interview mit Gudrun Loeb bei der Präsentation des Sandvik-Staubunterdrückungssystems HX410
Besucherandrang im safe point
Besucherandrang im „safe point“
Probesitzen im Isringhausen-Komfortsitz
Probesitzen im Isringhausen-Komfortsitz