Auf den Komfort kommt es an

Neue Dräger Halbmaskenserie besonders angenehm zu tragen

Die beste Atemschutzmaske nützt nichts, wenn sie nicht getragen wird. Darum legte Dräger bei der Entwicklung seiner neuen Serie partikelfiltrierender Halbmasken Wert auf die einfache Handhabung und den Tragekomfort. Die Dräger X-plore 1700 Serie bietet außerdem eine hohe Filterleistung und niedrige Atemwiderstände.

Zusätzlich erfüllt die Serie die Anforderungen des Dolomitstaubtests, der das Verstopfen des Filtermaterials unter hoher Staubbelastung prüft. Noch mehr erleichtert das Atmen ein neuartig konstruiertes Ventil, mit dem ein Teil der Serie ausgestattet ist: Die Klapprichtung des Ventils ist dem Luftstrom beim Ausatmen angepasst und kann darum mit wesentlich weniger Kraft geöffnet werden. Die feuchte und warme Ausatemluft wird so leicht nach außen abgeführt. Für ein angenehmes Tragegefühl auch über einen längeren Zeitraum sorgt zudem das Feuchtigkeit abweisende Innenvlies.

Damit die Maske leicht aufzusetzen ist und druckfrei sitzt, besteht das Kopfband der Dräger X-plore 1700 aus einem durchlaufenden, dauerelastischen und stabilen Textilband. Ein Schaumstoff-Nasenpolster und eine flexible Nasenklammer ermöglichen eine bequeme und individuelle Passform bei gleichzeitig hoher Abdichtung im Nasenbereich.

www.draeger.com

Dräger X-plore 1700 Halbmaskenserie
Dräger X-plore 1700 Halbmaskenserie