Neue Broschüre zum umfassenden Brandschutz mit Beton

Schutz und Sicherheit im Brandfall

Ob privates Wohnhaus, Industriegebäude oder Tunnel: Jedes Bauwerk ist der Brandgefahr ausgesetzt. Daher ist es umso wichtiger, das Thema Brandschutz bereits bei der Entwurfsplanung und somit der Auswahl des Baustoffs zu berücksichtigen.

Die von den europäischen Zement- und Betonverbänden  CEMBUREAU, BIBM und ERMCO erstellte Broschüre „Umfassender Brandschutz mit Beton“ zeigt Planern, Verantwortlichen in Aufsichts- und Brandschutzbehörden, Bauherren, Versicherungsgesellschaften sowie der Öffentlichkeit auf, wie der Baustoff Beton zur Schaffung eines umfassenden Brandschutzes eingesetzt werden kann.

Das praxisbezogene Kompendium erläutert das vorteilhafte Verhalten von Beton im Brandfall und geht auf anschauliche Weise auf die Haupteigenschaften des Baustoffs – die Unbrennbarkeit und Feuerwiderstandsfähigkeit – ein. Ein weiteres Kapitel befasst sich mit der „Brandschutztechnischen Planung mit Beton“ unter Anwendung der aktuellen europäischen Richtlinie „Eurocode 2“. Anhand von Beispielen aus der Praxis – unter anderem der Brand-Katastrophen im Windsor Tower (Madrid) sowie im World Trade Center (New York) – werden darüber hinaus die brandschutztechnischen Anforderungen in Bauwerken unter verschiedenen Gesichtspunkten näher beleuchtet. Die Broschüre ist unter www.betonshop.de bestellbar, Format: DIN A4, 36 Seiten, Preis 2,50 Euro.

Broschürentitel