Rubble Master Erfolgsstory

Die HMH Consulting-Engineering-Trading GmbH ist ein Begriff in der österreichischen Baumaschinen-Branche und weit über die Grenzen bekannt. Untrennbar verbunden mit dem Synonym für mobiles Recycling: Rubble Master Compact-Recycler.

Vor 15 Jahren gegründet mit der Vision, optimal kompakte Aufbereitungsanlagen für einen im Entstehen begriffenen Markt zur Verfügung zu stellen, hat sich eine international starke Marke mit hohem Qualitätsideal und einer wachsenden Zahl begeisterter Stamm-Kunden entwickelt. Gewandelt haben sich die Rahmenbedingungen, der Unternehmensstandort und die Dimension: vom Einmann-Betrieb zum florierenden KMU mit aktuell 70 engagierten MitarbeiterInnen und Sitz in Linz.

Das Konzept Rubble Master findet überall dort Begeisterung, wo Kunden nach fortschrittlichen Lösungen und zukunftsträchtigen Business Opportunities suchen: mobile Aufbereitung von Baurestmassen und Naturstein zu hochwertigen Baustoffen eröffnet Perspektiven, um auf unausgetretenen Pfaden sein geschäftliches Umfeld zu gestalten und Potentiale auszuschöpfen in einem Bereich, der auch durch seine Umweltrelevanz höchste Akzeptanz findet – bei Behörden und Anrainern.

Deshalb sind viele Trendsetter und Vordenker unter den RM Anwendern, die wiederum in die Weiterentwicklung eingebunden sind. So hat sich – dank Engagement und Durchhaltevermögen – eine Produktidee durchgesetzt und als Rubble Master Compact-Recycler einen weltweit guten Namen gemacht.

Heute umfasst die Produktpalette vier Brechermodelle, die am Standort Linz Südpark entwickelt, montiert und serviciert werden. Sowie verschiedene optimal auf die Brechermodelle abgestimmte Siebe für mehr Wertschöpfung durch klassifiziertes Endkorn. Von der Einführung des ersten Rubble Master Compact-Recyclers RM50 im Jahr 1993 – von der noch alle 23 im Einsatz sind – bis zu den inzwischen über 900 weltweit verbreiteten RM Anlagen führte der Weg immer über große Messen, die für die Präsentation der nächsten Generation Rubble Master genutzt wurden: vom Hersteller wie von den Kunden.

Maximale Umweltfreundlichkeit

1997 folgte das Recycling-Einsteigermodell RM60, das den Siegeszug der Marke einleitete. 2001 wurde der der RM80 präsentiert – für größere Anwendungen und Kunden, die mit der Marke weiter wachsen wollten. 2004 kam die maximal umweltfreundliche RM70 auf den Markt. Möglich war diese Entwicklung zum Technologie- und Marktführer im Bereich kompakter Brechanlagen durch Konzentration auf die Kernkompetenzen Entwicklung, Vermarktung und Service.

Absolute Verfügbarkeit der Anlagen und sofortige Unterstützung des Kunden im Problemfall haben Top Priorität. Und werden garantiert durch das RM Service-Centre am Standort Linz, das dank langjähriger, erfahrener Service-Techniker nicht nur im Bedarfsfall über die Service-Hotline zur Verfügung steht. Sondern vor allem in einem intensiven Schulungsprogramm für die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung engagierter Partner sorgt, um den Kunden vor Ort rasch die erforderliche Hilfe bieten zu können. Auch die Logistikzentrale für den weltweiten Versand aller RM Verschleiß- und Ersatzteile befindet sich in Linz – und sichert die umgehende Lieferung zum Endkunden über Bevorratung bei RM Kompetenzzentren und Servicepartnern sowie Tages aktuellen Versand.

Vision wird zur Funktion

Auch der Innovationsprozess bei HMH / Rubble Master folgt der Prämisse des Best-Lösungs-Prinzips. Grundsätzlich leitet sich jede neue Produktidee vom konkreten Bedürfnis aus der Praxis ab – ob als Summe aller Wünsche in einer Maschine vereint oder als effizientes add-on. In einem breiten Forum sind Kunden, Händler, Lieferanten, Designer, Umweltrechts- und Lärmschutzexperten aktiv in den Entwicklungsprozess eingebunden. Meilenstein ist die Präsentation des Prototyps. Die jüngste Rubble Master Neuentwicklung, die die hohe Innovationskraft der Rubble Master Entwickler erneut unter Beweis stellt, wurde Anfang April präsentiert. Auch der Termin für den letzten Prozessschritt steht bereits fest: Anfang Oktober 2006 wird die Freigabe nach intensiven Tests bei ausgewählten Referenzkunden erfolgen. Denn die Testphase ist ein wesentliches Element der Produktinnovation und wird bei Rubble Master sehr ernst genommen. Im bewährten Rahmen der Rubble Master Open Days – wird dann die offizielle Markteinführung begangen, begleitet vom internationalen Dealer-Meeting, Maschinenvorführungen, Hausmesse und kulturellen Highlights. Begleitend erfolgen Serienüberleitung, umfassende Dokumentation – Erstellung der Maschinenhandbücher und Schulungsunterlagen für die Vertriebs- und Servicepartner – und Produktionsplanung.

www.rubblemaster.com

Vorderansicht RM70 in Transportstellung
Vorderansicht RM70 in Transportstellung