Herstellung von hochwertigen Brechsanden mit der Hazemag Prallmühle AP-VM

Optimale Prozessanpassung durch hohe Flexibilität

Seit Menschen Bauwerke errichten, wird Sand verwendet. Da die natürlichen Ressourcen immer knapper werden, nimmt die Bedeutung an hochwertigen Brechsanden immer mehr zu. So vielseitig, wie die Verwendung von Sanden in der Bauindustrie ist, so unterschiedlich sind auch die Qualitätsanforderungen.

Brechsande werden durch die weitere Zerkleinerung von unerwünschten Überschusskörnungen hergestellt. Diese fallen naturgemäß in unterschiedlichen Mengen an, die Qualitätsanforderungen bezogen auf den Verwendungszweck bleiben jedoch gleich. Welches Gestein auch immer zu Brechsand verarbeitet wird, eine gleichbleibende Qualität des Produktes ist von hoher Bedeutung. Das stellt hohe Anforderungen an die Flexibilität des Brechers. Muss er doch mit unterschiedlichen Aufgabestückgrößen eine gleichbleibende Sandherstellung über die gesamte Lebensdauer der Verschleißteile gewährleisten.

Die von Hazemag vor zweieinhalb Jahren erstmals vorgestellte Prallmühlentype AP-VM hat diese hohen Anforderungen mittlerweile in vielen Praxisanwendungen erfüllt. Diese Baureihe hat ihre Flexibilität und Effizienz in unterschiedlichsten Einsätzen bewiesen.

Die vielseitige Horizontalprallmühle hat einen vertikalen Einlauf. Hierdurch wird gewährleistet, dass auch kleinere Aufgabestückgrößen mit einer ausreichenden Eindringtiefe vor die Schlagleisten gelangen. Der 4-Leisten-Rotor erlaubt im Zusammenhang mit einem Frequenzumformer eine der Aufgabestückgröße und Materialbeschaffenheit angepasste Fahrweise. Aufgabekörnungen von 0-150 mm können verarbeitet werden. Die kinderleichte, hydraulische Einstellung der Spaltweiten an Prallwerk und Mahlbahn unterstützen diese Flexibilität zusätzlich. Zudem kann sowohl über die Änderung der Rotorumfangsgeschwindigkeit, als auch über die Spaltverstellung der Verschleißeinfluss auf das Produkt kompensiert werden. Die symmetrische Gestaltung des Brechers ermöglicht einen „Rechts- und Linkslauf“ des Rotors. Durch den Verschleiß werden die Brechkanten der Schlagleiste abgerundet, wodurch sich das Produkt verändert. Ist der Radius größer gleich der halben Schlagleistenbreite, wird die Drehrichtung des Rotors geändert. Hierdurch steht wieder eine scharfe Brechkante der Schlagleisten zur Verfügung.

HAZtronic steuert fünf Parameter automatisch

Somit gewährleisten fünf einfach einstellbare Parameter, nämlich Geschwindigkeit, Drehrichtung und drei einstellbare Spaltweiten, eine gleichbleibende Produktqualität. Andere Brechsysteme, wie z.B. Vertikalprallmühlen, bieten hierzu meistens nur die Geschwindigkeit als einstellbaren Parameter. Die automatische Steuerung HAZtronic erlaubt zudem die Anbindung an weitere Steuer- und Regelsysteme sowie angeschlossene Visualisierungen und ist auch für diese Baureihe verfügbar. Mit der HAZtronic können nicht nur sämtliche Betriebszustände der Maschine bzw. Anlage von der Schaltwarte aus beobachtet und gesteuert werden, es können auch die Spaltweiten, Rotorumfangsgeschwindigkeit und Drehrichtung des Rotors den Erfordernissen entsprechend angepasst werden. Diese werden einfach in einer Rezepturverwaltung hinterlegt und sind jederzeit abrufbar.

Praxisversuche haben gezeigt, dass häufig bereits 90 - 98 % < 4 mm im einmaligen Durchgang erzielt werden können. Gleichzeitig ist der Anteil an Füller deutlich geringer als in allen anderen Brechsystemen. Das erspart in vielen Fällen sowohl ein aufwendiges und kostspieliges Extrahieren von zu hohen Fülleranteilen, als auch eine hohe und uneffektive Kreislauflast, welches beim Einsatz anderer Brechsysteme häufig unumgänglich ist.

Das Gehäuse der Maschine ist für Service und Wartung beidseitig mit großen seitlichen Türen ausgerüstet  und ist mit handlichen, leicht auswechselbaren Verschleißteilen gepanzert. Die eingeschobenen Mahlbalken sind beidseitig abnutzbar. Die Schlagleisten werden ebenfalls seitlich eingeschoben, so dass sie einfach und schnell austausch- und drehbar sind. Die Verschleißkosten sind aufgrund eines hohen Ausnutzungsgrades der Schleißteile gering. Hierdurch ist diese Prallmühle auch für die Zerkleinerung von Hartgestein bei hohem Verschleiß geeignet.

www.hazemag.de

Querschnittsansicht der Hazemag Prallmühle AP-VM
Querschnittsansicht der Hazemag Prallmühle AP-VM