„Arbeitsschutz aktuell“ legt deutlich zu

So viele Kongress- und Messebesucher wie noch nie.

n Die „Arbeitsschutz aktuell“ ging mit einem sehr guten Ergebnis zu Ende. Am letzten Veranstaltungstag wurden höhere Besucherzahlen im Vergleich zur Veranstaltung im Jahr 2004 verzeichnet. Über 1.350 Kongressbesucher und rund 10.000 Fachmessebesucher kamen in die Messe Karlsruhe. „Diese Zahlen zeigen, dass sich das Kongressmotto ,Von Gefahrstoffen bis Stress – für gesundes und sicheres Arbeiten’ mit den aktuellen Interessen der Präventionsexperten deckt“, freut sich Eleftheria Lehmann, Präsidentin der Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI).

Neun von zehn Kongressbesuchern gaben an, dass die angebotenen Themen ihre Erwartungen erfüllen. Dabei wurde vor allem der „Blick über den Tellerrand“ positiv bewertet. Auch das Ziel, einen Good-Practice-Kongress anzubieten, wurde erreicht: Der praktische Nutzen für die tägliche Arbeit wurde von den Kongressbesuchern als sehr hoch bewertet. Insgesamt beurteilten nahezu alle Besucher von Kongress und Fachmesse (95 Prozent) den Gesamteindruck der „Arbeitsschutz aktuell“ als gut oder sehr gut.

Die insgesamt 231 Aussteller bewerten die Stimmung als optimistisch. Dabei wird vor allem das dezentrale Konzept der Fachmesse – die „Arbeitsschutz aktuell“ findet alle zwei Jahre an wechselnden Orten in der Bundesrepublik statt – gut aufgenommen. Die Unternehmen nutzen damit die optimale Möglichkeit, um Kundenpotenziale in immer neuen Regionen zu erschließen.

Die Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) ist ideeller Träger des Kongresses „Arbeitsschutz aktuell“. Die begleitende Fachmesse wird von der HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH in Karlsruhe organisiert. Die nächste „Arbeitsschutz aktuell“ findet vom 8. bis 10. Oktober 2008 in der Elbmetropole Hamburg statt.

www.arbeitsschutz-aktuell.de