www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 5/05 > Helly Hansen Workwear bekämpft die Dunkelheit

[Die Industrie der Steine + Erden]






Helly Hansen Workwear bekämpft die Dunkelheit

Vierzig Prozent aller Unfälle passieren im Dunklen, und viele davon hätten vermieden werden können, wäre Warnschutzkleidung getragen worden. Helly Hansen Workwear stellt jetzt eine neue Kollektion mit reflektierenden Warnschutzwesten vor, die im Kragen integriert sind. Wenn in diesem Herbst die Dämmerung fällt, wird hohe Sichtbarkeit zum wichtigsten Thema für den Marktführer.

Helly Hansen 2IN1 Warnschutz beruht auf einer optimalen Kombination aus fluoreszierenden Geweben und reflektierenden Materialien. Die Jacken verfügen über eine reflektierende Weste, die im Kragen verborgen ist und bei Bedarf für besonders hohe Sichtbarkeit sorgt. Außerdem steht auch wendbare Außenbekleidung mit reflektierenden Materialien auf der Innenseite zur Verfügung.

Für Industrie und Bauwesen gelten immer strengere Sicherheitsbestimmungen. Der gleiche Trend ist zu beobachten für Branchen, die in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit tätig sind. Verbesserte Sicht an Fertigungsstandorten und Baustellen gehört zu den Schwerpunkten, denen zunehmendes Interesse gilt. Unternehmen rechnen mit neuen Maßnahmen und Abläufen zur Verbesserung der Sicherheit.

Die hochsichtbare Warnschutzkleidung genügt den strengsten EU-Anforderungen für die Sichtbarkeit von Arbeitsbekleidung (nach der Norm EN 471). Es gibt drei Zulassungsklassen mit unterschiedlichen Anforderungen an fluoreszierende Gewebe und reflektierende Materialien.

Die Patentverfahren für sowohl Design als auch Nutzung des Konzeptes laufen zur Zeit.

www.hellyhansen.com



Helly Hansen 2IN1 hochreflektierende Warmschutzkleidung
Helly Hansen 2IN1 hochreflektierende Warmschutzkleidung






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/05 | Zurück zu unserer Homepage