www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 5/05 > Superschallgedämpftes Raupenbohrgerät von Atlas Copco

[Die Industrie der Steine + Erden]






Superschallgedämpftes Raupenbohrgerät von Atlas Copco

Das "weltweit leiseste serienmäßige Raupenbohrgerät seiner Art", ein besonders schallgedämpftes ROC D7 C, präsentierte Atlas Copco auf der Steinexpo. Es ist nur halb so laut wie vergleichbare Raupenbohrgeräte und damit ideal für lärmsensible Einsätze, beispielsweise in Innenstädten. Außer für urbane Baustellen eignet es sich freilich auch zum Produktionsbohren für kleine bis mittlere Steinbruchbetriebe in Wohngebietsnähe.

Einmal eingerichtet, bohrt dieses ROC Sprengbohrlöcher zwischen Ø 64 und 115 mm selbsttätig ab - gerade, schnell und sehr präzise. Das "C" in der Modellbezeichnung steht für ein CAN-Datenbus-Netzwerk, über das der Bordrechner ständig über das Zusammenspiel von Bohrhammer (18 kW) und Gestein auf dem Laufenden ist und die Bohrarbeit automatisch den Gegebenheiten anpasst. Das Ergebnis ist ein hoher Bohrfortschritt bei langer Standzeit des Bohrstahls. Da das Raupenbohrgerät auch in Arbeitspausen und bei Schichtwechseln selbsttätig weiterbohrt, steigere es die Produktivität um mehr als 10 %, versichert Atlas Copco.

Bohrlärm entsteht bei Raupenbohrgeräten vor allem durch Vibrationen an Bohrstahl, Gestängewechselsystem, Ausleger und Rahmen. Beim ROC D7 C senkten zahlreiche konstruktive Gegenmaßnahmen den Gesamtschallpegel um mehr als 10 dB(A). Dazu tragen unter anderem ein neuer, stärkerer Dieselmotor (Caterpillar 6.6) und ein verbessertes Hydrauliksystem bei, mit niedrigerer Leerlaufdrehzahl und mehr Leistungsreserven beim Bohren. Dadurch lasse sich außerdem bis zu 30 % Kraftstoff sparen im Vergleich zu anderen Raupenbohrgeräten dieser Leistungsklasse, betont Atlas Copco. Die auffälligste Schallschutzmaßnahme ist die eingehauste Lafette. Aber auch die Ventilatoren wurden besonders schallisoliert.

www.atlascopco.de



Lafette
Die eingehauste Lafette ist die auffälligste
Schallschutzmaßnahme beim ROC D7 C





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/05 | Zurück zu unserer Homepage