www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 5/05 > Deutsches Finale des Scania-Fahrerwettbewerb entschieden

[Die Industrie der Steine + Erden]






Deutsches Finale des Scania-Fahrerwettbewerb entschieden

Es war ein ereignisreiches und spannendes Wochenende. Am Freitag vor dem Wettbewerb feierte Mario Müller seinen 33. Geburtstag, einen Tag später - am 13. August - wurde er als Sieger des deutschen Finales beim Scania-Fahrerwettbewerb "Young European Truck Driver 2005" umjubelt. "Was für ein Tag!", freut sich der 33-Jährige aus Burbach im Siegerland, der sich erst vor wenigen Wochen selbstständig gemacht hat. Er fährt Kühltransporte und hat sich dafür einen Scania geleast. "Dass ich jetzt auch noch kostenlos einen Scania für ein Jahr zur Verfügung gestellt bekomme, ist genial", lacht der junge Unternehmer.

Obwohl er erst 33 Jahre ist, fährt er seit 15 Jahren Lkw. "Mit 17 habe ich den Führerschein der Klasse 3 gemacht, mit 18 die Klasse 2, immer mit einer Sondergenehmigung. Lkw haben mich schon als Kind fasziniert und jetzt sind Sie mein Beruf", so Mario Müller.

Mario Müller ist der Beste von dreizehn Teilnehmern. Er hat sich damit auch ein Ticket für zwei Personen zum Europa-Finale am 16. und 17. September zu Scania nach Södertälje in Schweden erkämpft.

Die Sieger bei der Ehrung
Der Sieger Mario Müller aus Burbach (im Bild Mitte).
Zweiter wurde Björn Luginsland aus Nagold/Schwarzwald (links),
Kevin Boddenberg aus Montabaur im Westerwald (rechts)
kam auf den dritten Platz.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/05 | Zurück zu unserer Homepage