www.steine-und-erden.net > 2004 > Ausgabe 5/04 > Neues Medienpaket "Öffentliches Privatgelände"

[Die Industrie der Steine + Erden]






Neues Medienpaket "Öffentliches Privatgelände"

Maschineneinsatz im öffentlichen und nichtöffentlichen Verkehrsraum - ein Thema, das in Mitgliedsunternehmen der Steine und Erden-Industrie, aber auch in Bereichen der Bauwirtschaft große Verunsicherung hervorruft.
"Habe ich auf dem Betriebsgelände, das in meinem Eigentum steht, oder auch auf abgesperrten Baustellen einen öffentlichen Verkehrsbereich oder nicht?" Wird diese Frage mit "ja" beantwortet, so ergeben sich hieraus weitreichende Konsequenzen hinsichtlich der Ausstattung der Maschinen, der Führerscheine für die Geräteführer und der Versicherung.


Medienpaket "Öffentliches Privatgelände"
Medienpaket "Öffentliches
Privatgelände"


Auch hinsichtlich der Verkehrsregelung und der Beschilderung sind dann andere Maßnahmen zu ergreifen als bei rein privat genutztem Gelände.
Die Steinbruchs-Berufsgenossenschaft hat in Zusammenarbeit mit der Tiefbau-Berufsgenossenschaft und dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat ein Medienpaket erstellt, das aus einem 17-minütigen Video und einer dazu passenden Begleit-CD besteht. In dem Video werden Alltagssituationen auf dem Betriebsgelände und auf Baustellen dargestellt, die als "privat" angesehen werden, faktisch aber öffentlich sind. Anhand von Beispielen wird die Problematik, in der sich die Verantwortlichen der Betriebe befinden, verdeutlicht.
Da die Informationen, die mit Hilfe eines Videofilmes vorgestellt werden können, begrenzt sind, wurde der Weg beschritten, zu diesem Film eine Begleit-CD zu entwickeln, in der rechtliche Aspekte zum Thema öffentliche, teilöffentliche oder nichtöffentliche Betriebsflächen behandelt werden. Unter anderem finden Sie auf der CD verkehrsrechtliche Verhaltensvorschriften, Maschinen- und Fahrzeugeinsatz im öffentlichen/privaten Bereich, Zulassung, Zulassungsverfahren für Fahrzeuge, Erdbaumaschinen und selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Hinweise zur Zulassungspflichtigkeit von Fahrzeugen und Geräten. Auch die Problematik, welchen Führerschein der Fahrzeug- bzw. Geräteführer im öffentlichen Verkehrsbereich beim Umgang mit Erdbaumaschinen und selbstfahrenden
Arbeitsmaschinen benötigt, wird behandelt.


Screenshot
Screenshot CD-ROM


Neben weiteren Themen sind auf der CD Mustervordrucke sowohl für Prüfungen, Musterbetriebsanweisungen für den Umgang mit Fahrzeugen und Geräten und weitere Formblätter zur eigenen betrieblichen Nutzung enthalten.
Das Medienpaket ist zu beziehen über den Geschäftsbereich Prävention der einzelnen Sektionen und kann auch direkt angefordert werden im Geschäftsbereich Prävention der Hauptverwaltung, Langenhagen.
Dipl.-Berging. Wolfgang Horten, StBG





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/04 | Zurück zu unserer Homepage