www.steine-und-erden.net > 2004 > Ausgabe 5/04 > Vorbereitungslehrgang zum Sachverständigen für Natursteinarbeiten: Berufschance für Spezialisten

[Die Industrie der Steine + Erden]






Vorbereitungslehrgang zum Sachverständigen für Natursteinarbeiten: Berufschance für Spezialisten

Unternehmen, Verbraucher und Gerichte benötigen das Know-how von Fachleuten um zu einer objektiven Einschätzung von beanstandeten Bauausführungen und -leistungen zu kommen. Dabei sind Spezialisten gefragt, die in der Lage sind, Schadensursachen zu ermitteln und den Umfang und die Höhe von Schäden festzustellen.
Das Steintechnische Institut Mayen-Koblenz im IHK-Bildungszentrum Koblenz bietet einen neu konzipierten Vorbereitungslehrgang zum Sachverständigen für Natursteinarbeiten an. Zielgruppe dieser berufsbegleitenden Weiterbildung sind Meister, Techniker, Ingenieure aus dem Bauhaupt- und -nebengewerbe, aus der Naturstein- und Naturwerksteinbranche, die eine Zulassung zum Sachverständigen für Natursteinarbeiten anstreben. Werkstoffkunde, Statistik, Technische Regelwerke, Normung, Recht, Verfahrenstechnik und Bewertungsverfahren sind Beispiele für die Inhalte der insgesamt 10 angebotenen Module, die das erforderliche Know-how und die Sachkunde vermitteln. Ein Modul umfasst 26 Unterrichtsstunden und findet an
zwei Wochenenden in Mayen statt. Dies ermöglicht auch Interessenten, die nicht in der Region wohnen, die Teilnahme. Der Lehrgang startet am 5. November 2004, die Unterrichtszeiten sind freitags 17.00 - 21.00 Uhr und samstags 8.00 - 15.00 Uhr. Eine schriftliche Institutsprüfung rundet die Maßnahme ab.

Weitere Auskünfte und Anmeldung bei der IHK-Bezirksstelle, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, St.-Pius-Str. 7, Tel: (0 26 41) 9 90 74 12,
Fax: (0 26 41) 9 90 74 22,
E-Mail: biz-sti@koblenz.ihk.de, www.ihk-koblenzbiz.de/sti-ahrweiler.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/04 | Zurück zu unserer Homepage