www.steine-und-erden.net > 2003 > Ausgabe 5/03 > Schlüssel-Erlebnis

[Die Industrie der Steine + Erden]






Schlüssel-Erlebnis

Überall dort, wo Schrauben mit Sechskantkopf so versteckt montiert sind, dass herkömmliche Steckschlüssel-Ratschen nicht verwendet werden können, sind die neuen Würth Ring-Gabel-Ratschenschlüssel eine gute Alternative. Die von 8 bis 19 Millimetern mit 12 verschiedenen Schlüsselweiten angebotenen Chrom-Vanadium Werkzeuge zeichnen sich durch starke Köpfe aus. Der Ratschenmechanismus ist mit einer Feinverzahnung ausgerüstet, was selbst bei sehr eingeschränkten Platzverhältnissen zum gewünschten Ergebnis führt. Mit Hilfe eines ergonomisch geformten Schalters lässt sich die Drehrichtung der Ratsche umkehren. Dadurch ist es möglich, Schrauben zu lösen oder fest zu ziehen, ohne vorher den Schlüssel neu ansetzen zu müssen. Das wiederum gewährleistet, dass die 15 Grad Kröpfung der Ringseite immer für den gewünschten Freigang zwischen Werkstück und Werkzeug sorgen kann. Die neuen Würth Schlüssel verfügen über das sogenannte Powerdrive System, bei dem nicht nur die Kanten, sondern vor allem die Flächen der Schraubenköpfe zur Krafteinleitung genutzt werden.
Dies führt zu einer besseren Momentenverteilung. Ein Überrutschen des Ringschlüssels ist somit beinahe ausgeschlossen. Würth gewährt auf die innovativen Schraubenschlüssel eine zweijährige Garantie.




Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/03 | Zurück zu unserer Homepage