www.steine-und-erden.net > 2002 > Ausgabe 5/02 > Heben und pressen mit Balgzylindern

[Die Industrie der Steine + Erden]






Heben und pressen mit Balgzylindern

Wo hohe Kräfte beim Heben und Pressen wirken und wenig Platz zum Einbau bleibt, kommen Balgzylinder von ContiTech Luftfedersysteme zum Einsatz. In der Industriepneumatik sind sie selbst schwierigen Anforderungen gewachsen.
Zum Lieferprogramm gehören Balgzylinder mit Hubverlängerung. Mittels eines einfach zu installierenden Moduls, das auf schon vorhandene Standardanschlüsse aufbaut, kann der Hub des Zylinders problemlos und kostengünstig um bis zu 40 Millimeter verlängert werden.
Die Fördertechnik sowie die Nahrungsmittel- und Bauindustrie vertrauen auf die einfach wirkenden Balgzylinder. Sie zeichnen sich durch ihre verschleißarme und kostengünstige Konstruktion aus. Ähnlich wie ein Diagonalreifen sind Balgzylinder aus einem gewebeverstärkten Gummibalg aufgebaut. Befestigt werden sie über Anschlussteile aus Metall oder Kunststoff, die auch die Luftzufuhr regeln. Dank des besonderen Materials sind sie extrem luftdicht und beständig gegen äußere Medien.
Ihr Hub beträgt ein Vielfaches der minimalen Betriebshöhe. Anders als herkömmliche Stahlzylinder kommen Balgzylinder aber ohne mechanisch bewegte Teile wie Kolben und Kolbenstangen aus. Dank ihrer geringen Einbauhöhe werden niedrige Konstruktionshöhen möglich. Das spart Platz und damit auch Material- und Konstruktionskosten für Maschinen und Anlagen. Außerdem laufen Balgzylinder verschleißärmer und reibungsloser als Stahlzylinder, da sie keine Dichtungen brauchen. Haftreibung kann nicht entstehen.
Weitere Vorteile: Je nach Typ lassen sie einen Kippwinkel bis zu 30° und einen Seitenversatz von bis zu 40 Millimeter zu. Darüber hinaus arbeiten ContiTech Balgzylinder auch unter extrem widrigen Einsatzbedingungen wie Schmutz und Schlamm absolut wartungsfrei. Sie haben eine hohe Lebensdauer, da sie unempfindlich gegen viele chemische Substanzen, Reinigungsmittel und Umwelteinflüsse wie Temperaturen und Witterung sind.
Im Standardprogramm sind Balgzylinder als Falten- und Rollbälge in den Maßen 80 bis 800 Millimeter lieferbar. Sie können mit einem Druck bis zu 8 bar beaufschlagt werden und erreichen Kräfte bis zu 300 kN. Neu im Produktprogramm sind demontierbare Balgzylinder mit Befestigungsbolzen und temperaturbeständige Balgzylinder bis 115°C.

Balgzylinder für die Fördertechnik
Balgzylinder für
die Fördertechnik






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/02 | Zurück zu unserer Homepage