www.steine-und-erden.net > 2002 > Ausgabe 5/02 > Prävention hat Konjunktur!

[Die Industrie der Steine + Erden]






Ab jetzt: Sicher mit Brief und [Güte]siegel

Prävention hat Konjunktur!

Willi Lange Was bei den Berufsgenossenschaften seit eh und je im Mittelpunkt des Handelns steht, setzt sich jetzt mehr und mehr durch. So hat jüngst Gesundheitsministerin Ulla Schmidt der maroden deutschen Krankenversicherung die Gründung des "Deutschen Forums Prävention und Gesundheitsförderung" verordnet und setzt damit endlich wichtige Impulse für die dringend benötigte Gesundung des Patienten.
Für unsere Steinbruchs-Berufsgenossenschaft darf ich an dieser Stelle wohl mit Fug und Recht behaupten: In Sachen Prävention haben wir stets eine Vorreiterrolle gespielt - und dies nicht nur auf Grund von gesetzlichen Zwängen, sondern aus Überzeugung!
Kontinuierlich entwickeln wir unsere Angebote auf diesem Gebiet im engen Einvernehmen mit Arbeitgebern und Arbeitnehmern weiter. Die Entwicklung von praxisgerechten "Produkten" - vor allem für kleine und mittelgroße Unternehmen - ist das Ziel. Und die Erfolge, die aus der Unfall- und Berufskrankheitenstatistik deutlich werden, geben uns recht: Die Arbeit immer sicherer zu machen, ist der einzig zielführende Weg.
Nun belegt die Unfallstatistik, dass der weitaus größte Teil der Arbeitsunfälle auf organisatorische Mängel zurückzuführen ist. Diese Erkenntnis war der ausschlaggebende Punkt, unser Organisationshandbuch "Sicher mit System" zu entwickeln. Es wird heute bereits von mehr als 2.700 Unternehmen genutzt - eine überzeugende Bilanz! Dieses Konzept, welches inzwischen von anderen Branchen übernommen wurde, erweitern wir jetzt:
Neu ist eine noch flexibler einsetzbare CD-ROM-Version, ergänzt durch eine Internetfassung von "Sicher mit System".
Mitgliedsunternehmen, die ihr Engagement für sicheres Arbeiten von unabhängiger Seite bewerten lassen möchten und dies anschließend auch öffentlichkeitswirksam nutzen wollen, bieten wir ab sofort die Möglichkeit, das Gütesiegel "Sicher mit System" kostenlos zu erwerben.
Wir komplettieren damit unsere Dienstleistungspalette und sind davon überzeugt, dass diese Initiative neue Zukunftsperspektiven eröffnet. Weniger Unfälle bedeuten schließlich auch weniger Kosten. Hinzu kommt, dass Arbeitssicherheit sich zunehmend zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor entwickelt! Deshalb: Nutzen Sie die Chancen und verschaffen Sie sich Vorteile!



Ihr
Willi Lange






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/02 | Zurück zu unserer Homepage