www.steine-und-erden.net > 2002 > Ausgabe 5/02 > Gesundheit - Produktsicherheit - Verbraucherschutz auf der "Arbeitsschutz aktuell 2002"

[Die Industrie der Steine + Erden]






Gesundheit - Produktsicherheit - Verbraucherschutz auf der "Arbeitsschutz aktuell 2002"

Fachmesse mit Kongress vom 16. - 18. Oktober 2002 in Berlin


A+A-Logo Die im 2-Jahres-Turnus durchgeführte Fachmesse mit begleitendem Kongress "Arbeitsschutz aktuell" trifft vom 16, bis 18. Oktober 2002 diesmal in Berlin auf besondere Bedingungen: In weiten Teilen der Wirtschaft setzt sich die Erkenntnis durch, dass qualitativer Arbeitsschutz letztlich dem Verbraucherschutz dient. Darauf weist Gottfried Gehrmann, Präsident der "Fachvereinigung Arbeitssicherheit e.V." (FASI), im Vorfeld der "Arbeitsschutz aktuell" hin: "Denn erst durch eine erstklassige Arbeit können dem Markt hochwertige Produkte und Dienstleistungen sowie gesundheitsgerechte Waren angeboten werden. Somit entspringt Arbeitsschutz nicht nur der unmittelbaren Sorge um die optimalen Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer, sondern dient mittelbar den Verbrauchern."
Fachleute wissen - so Gehrmann - dass gerade in einer Rezession die Qualität der Arbeitsbedingungen ausschlaggebend ist für die Qualität der Produktion und des Produktes. Deshalb dürften Menschen nicht zur Fußnote von Unternehmensbilanzen degradiert werden. Vielmehr sichere die Stärkung gesundheitlicher Ressourcen die Kreativität, Kooperations- und Leistungsfähigkeit von Beschäftigten. Fachmesse und Kongress bieten ideale Foren zum kompetenten Gedankenaustausch. In Berlin werden rund 10.000 Messebesucher, nahezu 300 Aussteller und mehr als 1.000 Kongressteilnehmer erwartet. Für den Veranstalter betont FASI-Präsident Gehrmann: "Seit über zwei Jahrzehnten hat sich der Kongress und die Fachmesse 'Arbeitsschutz aktuell' dem Ziel verschrieben, Unternehmen bei der Gestaltung von sicheren, gesundheitsfördernden und produktiven Arbeitsplätzen und Arbeitsabläufen zu unterstützen. In Zeiten wettbewerbsverschärfender Bedingungen sind die Empfehlungen der Arbeitsschutz-Experten wichtiger denn je."



Erfahrungsaustausch der Fachleute im Arbeitsschutz

Auf der "Arbeitschutz aktuell 2002" in Berlin treffen sich u.a. Sicherheitsingenieure, Gewerbeaufsichtsbeamte und Präventionsexperten der Berufsgenossenschaften, Ergonomie-Experten, Betriebs- und Personalräte, Sicherheitsbeauftragte und viele Fachkräfte mehr. Der bewährte und populäre "Treffpunkt Arbeitsschutz" innerhalb der Ausstellung vereinigt die wesentlichen Institutionen, die in Deutschland mit dem Arbeits- und Gesundheitsschutz zu tun haben. Erstmals werden sich in Berlin die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) beteiligen. Sicherheits- und Gesundheitsschutz in den Beitrittsländern aus Mittel- und Osteuropa erhalten Gelegenheit, an diesem Erfahrungsaustausch teilzunehmen und Arbeits- und Gesundheitsschutz unter den Bedingungen der EU zu diskutieren.


Informationen zur Arbeitsschutz aktuell
Kongress
FASI Fachvereinigung
Arbeitssicherheit
Tel: (06 11) 60 04 00
Fax: (06 11) 6 78 07
E-Mail: info@fasi.de
Fachmesse
Hinte Messe- und
Ausstellungs-GmbH
Tel: (07 21) 9 31 33 - 720
Fax: (07 21) 9 31 33 - 710
E-Mail: aerndwein@hinte-messe.de
Die StBG präsentiert in Halle 8.1, Stand Nr. 16
die Themen BAUZ und "Gehen, Laufen,Stolpern".





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/02 | Zurück zu unserer Homepage