www.steine-und-erden.net > 1999 > Ausgabe 4/99 > Handbuch für Verkehrssicherheit

[Die Industrie der Steine + Erden]






Handbuch für Verkehrssicherheit



Handbuch für Verkehrssicherheit

Einen breiten Überblick über Verkehrssicherheitsarbeit in Deutschland gibt das neue "Handbuch für Verkehrssicherheit". Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat, das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen und die Deutsche Verkehrswacht haben es in einer Auflage von 170.000 Exemplaren herausgegeben. Neue Ansätze in der Arbeit der Verkehrssicherheitsorganisationen und die Erweiterung des Programmangebotes gaben den Anlass für die aktuelle 6. Auflage mit neuem Layout.
Der erste Teil dient der zusammenfassenden Darstellung und Bilanzierung der Verkehrs und der Unfallsituation in Deutschland. Es folgen eine detaillierte Beschreibung der aktuellen Maßnahmen und Programme für die verschiedenen Verkehrsteilnehmergruppen und der Verkehrssicherheitsarbeit der Kommunen."Das Handbuch soll möglichst vielen Bürgern, aber auch Institutionen und Organisationen als Leitfaden dienen, um aktiv auf die bestehenden Programme und Maßnahmen zurückgreifen zu können", erklärte Prof. Manfred Bandmann, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates. Auch wenn sich die Unfallzahlen in den letzten Jahren positiv entwickelt haben, müsse dieser positive Trend durch noch stärkeres Engagement aller Beteiligten fortgesetzt werden. Franz Müntefering, Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, betonte auf einer Pressekonferenz am 12. Mai 1999 in Bonn: "Verkehrssicherheit hängt ganz entscheidend vom Verantwortungsbewußtsein des Einzelnen ab. Das gute Vorbild ist immer besser als eine verhängte Sanktion". Für ihn sei das "Handbuch für Verkehrssicherheit" eine gute Hilfestellung für eine flächendeckende Verkehrssicherheitsarbeit in Deutschland.
Das "Handbuch für Verkehrssicherheit" kann beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat, Beueler Bahnhofsplatz 16, 53222 Bonn, kostenlos angefordert werden.

Der DVR im Internet: http://www.dvr.de



Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/99 | Zurück zu unserer Homepage