Technik

ZVPV – neue Baureihe der Zinkenverstellung

Der Anbaugerätehersteller stabau aus dem sauerländischen Meschede hat mit seinem wellengeführten Hochleistungsmodell ZV Maßstäbe in der Branche gesetzt. Das Gerät ist für die härtesten Einsätze konzipiert und hat sich über viele Jahre am Markt behauptet. Bei mittleren Einsätzen deckt stabau in der Klasse ISO 2 und ISO 3 den Bedarf mit der profilgeführten Zinkenverstellung Modell ZVP ab, die sich u.a. durch ihre hervorragende Arbeitsgeschwindigkeit und beste Sichtverhältnisse auszeichnet.

Beste Resttragfähigkeiten

Ab sofort steht die neue profilgeführte Zinkenverstellung ZVPV in der ISO4-Klasse zur Verfügung. Das Gerät ergänzt die stabau-Produktpalette für mittlere und auch anspruchsvollere Einsätze unterhalb des wellengeführten Hochleistungsmodells ZV. Ganz gleich, ob mit ISO-Trägerplatten für die Aufnahme vorhandener Gabelstaplerzinken oder mit angeschraubten Gabeln, mit separatem Seitenschub oder mit Seitenschubventil, eine vorgebaute oder integrierte Version; alle Varianten sind erhältlich. Hiermit wird der Bedarf in den Tragfähigkeiten von bis zu 12.000 kg bei 600 mm LSP abgedeckt. Erstklassige Sichtverhältnisse für den Fahrer sind ebenso ein wesentliches Merkmal dieser Baureihe wie beste Resttragfähigkeiten. „Diese Baureihe schließt unsere Lücke in der Klasse ISO4 der Zinkenverstellungen und wird uns sowohl im Inland als auch in unseren internationalen Märkten einen großen Schritt nach vorne bringen“, kommentiert Christian Schmitt, Gesamtvertriebsleiter im Hause stabau, die Einführung der neuen Baureihe.

Zinkenverstellung
Die neue profilgeführte Zinkenverstellung ZVPV in der ISO4-Klasse.
 
Weitere Informationen