Technik

Effektiv Staub binden mit Nebolex

Für Unternehmen aus dem Bereich Schüttgutverarbeitung, Recycling, Abbruch und Rückbau ist starke Staubentwicklung ein ernstzunehmendes Thema. Grundsätzlich gilt: Staub, auch Feinstaub, kann nur da vermieden werden, wo er entsteht! Beim stationären Nebolex Umwelttechnik System wird Wasser mit Druckluft in selbstansaugenden Sprühnebelköpfen in feinste Wassertröpfchen zerrissen. Die Nebelköpfe sind in der patentierten Sprühnebelleiste, robust aus Edelstahl, integriert. Diese kann direkt in der Nähe des Materialstromes angebracht werden, sodass der Nebelschleier exakt an der gewünschten Position erzeugt wird und so die Ausbreitung des Staubes verhindert. Wasser wird mit Druckluft in feinsten Nebel dispergiert. Durch die so entstandene größere Gesamtoberfläche des Wassers ist es möglich, wesentlich mehr in der Luft wirbelnde Staubpartikel zu binden und die Staubentstehung auf ein Minimum zu reduzieren. Über potentialfreie Kontakte, eine Funkfernsteuerung oder Sensoren ist es möglich, für eine angepasste Zeit zu nebeln. So kann eine Nebelwand exakt während der Staubentstehung aufgebaut werden. Der flüchtige Staub nimmt beim Durchdringen der Nebelbarriere Feuchtigkeit auf, fällt durch das erhöhte Gewicht ab und wird mit weiterverarbeitet. Eine weitere Möglichkeit: Der Nebelstrahl wird zielgerichtet ins Material gelenkt – das staubaktive Material wird durchdrungen und Staub vor seiner Entstehung gebunden. Beide Varianten der Staubbindung können auch problemlos miteinander verbunden werden.

Staubbindung durch Benebelung eines mobilen Brechers.
Staubbindung durch Benebelung eines mobilen Brechers.
 
Weitere Informationen