Technik

Flygt Concertor bietet höchste Flexibilität und reduziert Betriebskosten

Intelligenz serienmäßig an Bord

Bei dem neuen und auf der IFAT erstmals von Xylem vorgestellten Abwasserpumpsystem ist die Intelligenz bereits integriert. Da sie mit der Anlage vernetzt ist, kann die neue Concertor-Baureihe der Marke Flygt die aktuellen Betriebsbedingungen messen, die Leistung jederzeit in Echtzeit anpassen und dem Bediener entsprechende Rückmeldungen geben.

„Die Entwicklung des Flygt Concertor ist ein Quantensprung im nachhaltigen Abwassermanagement mit einzigartiger Effizienz und Zuverlässigkeit sowie reduzierten Kosten für den Betreiber“, sagt Tomas Brannemo, Präsident des Xylem-Geschäftsbereichs Abwassertransport. „Damit steht modernste Technik für das Fördern von Abwasser zur Verfügung, die den gesamten Pumpenprozess vereinfacht: von der Produktauswahl über die Installation und Inbetriebnahme bis zur Betriebsüberwachung - mit zusätzlich verbesserter CO2-Bilanz. Das Concertor-Abwasserpumpsystem wurde als echter Problemlöser in enger Zusammenarbeit mit Kunden auf der ganzen Welt entwickelt.“

Weltweite Feldversuche bestätigen die wichtigsten Verbesserungen wie Energieeinsparungen von bis zu 70 Prozent im Vergleich zu konventionellen Pumpen. Außerdem reduziert sich der Bestand an Anlagentechnik um bis zu 80 Prozent aufgrund flexibler Leistungsanpassung. Verstopfungsfreier Pumpenbetrieb und saubere Pumpwerke sparen bis zu 80 Prozent Saugwagenkosten. Und last but not least sorgt das kompakte Design für Platzeinsparung von 50 Prozent im Schaltschrank.

Der Flygt Concertor weist Nennleistungen im Bereich von 2.2 bis 7.3 Kilowatt (kW) auf. Die Konstruktion kombiniert IE4-Motoreffizienz, N-Hydraulik, integrierte Leistungselektronik sowie intelligente Steuerung. Dank aufeinander abgestimmter Interaktion liefert das System optimale Pumpleistung bei niedrigsten Gesamtbetriebskosten.

Die hohe Flexibilität des neuen Abwasserpumpsystems verändert die künftige Auswahl und den Betrieb von Pumpsystemen bei unterschiedlichen Förderströmen. Im Gegensatz zu den festen Leistungskurven von herkömmlichen Pumpen bietet der Flygt Concertor eine große Leistungsbandbreite für die Auswahl des richtigen Betriebspunktes. Das vereinfacht die Auswahl erheblich, erleichtert die Feinabstimmung der Leistung und reduziert infolgedessen signifikant den Umfang der Anlagentechnik.

Kostensparend

Darüber hinaus verfügt das neue Pumpsystem über eine integrierte Reinigung des Pumpensumpfes und der Druckrohrleitung, was bei Abwasserpumpsystemen einer der wichtigsten Aspekte überhaupt ist. Studien belegen, dass diese Funktion zusammen mit der patentierten, adaptiven Flygt N-Technologie und integrierter Reinigungsfunktion Saugwageneinsätze und Wartungskosten minimiert. So wurde an einer Pumpstation im Flughafen Heathrow (England) erfolgreich getestet, wie bisher regelmäßige Verstopfungsprobleme jetzt beseitigt sind und der Pumpensumpf sauber bleibt. „Seit der Installation des Concertors haben wir keinerlei Verstopfungen mehr und der Pumpensumpf bleibt sauber“, sagte Ian Jolly, Anlagenspezialist in der Serviceabteilung Wasser am Flughafen Heathrow. „Und neben der Beschwerdefreiheit sparen wir jährlich noch über 87 Prozent der jährlichen Kosten für Reinigung und Wartung.“

Pumpsystem
Durch den Einsatz des Concertors wird die Nachhaltigkeit der Abwasserprozesse erhöht.
 
Weitere Informationen