Technik

Metso und Fischer-Jung erzielen herausragende Kornformen

Starker Auftritt

steinexpo-Logo

Stand A3


Metso Minerals tritt gemeinsam mit Fischer-Jung, dem größten Vertriebspartner für Deutschland, in Homberg (Ohm) auf der Steinexpo auf. Auf etwa 1.100 qm demonstrieren beide gemeinsam einen mobilen Zug zur Aufbereitung von Hartgestein.

Ein Backenbrecher vom Typ Lokotrack LT106 verarbeitet dort in der ersten Brechstufe Basalt bis 600 mm und beschickt anschließend einen mobilen Kegelbrecher vom Typ Lokotrack LT200HP, der als finales Endprodukt Körnungen von bis zu 0/56 oder 0/45 mm herstellt. Im Mittelpunkt stehen die hohe Qualität des Endproduktes sowie der wirtschaftliche Betrieb der Anlage: Am Beispiel dieser Maschinenkombination wird gezeigt, dass höhere Durchsätze, bessere Produktqualitäten und wechselseitige Einsatzgebiete (unterschiedlichste Aufgabematerialien wie Sand/Kies, Kalkstein, Basalt) in dieser Konstellation zu realisieren sind. Neben dem Lokotrack LT200HP ist auch der „kleine Bruder“  – der HP100 – Teil der Ausstellung. Ebenfalls geeignet für die Aufbereitung von Hartgestein ist der stationäre Backenbrecher C130, der sich dank dem Zusammenspiel von Hub, Brecherdrehzahl und Schwungmasse auch für zahlreiche weitere Anwendungen eignet. Zu einem störungsfrei arbeitenden Steinbruch- und Recyclingbetrieb gehört auch ein mobiles Vorklassiersieb wie der Lokotrack ST2.4. Betreiber profitieren dabei von den Möglichkeiten der schnellen Inbetriebnahme, des niedrigen Kraftstoffverbrauchs, der einfachen und sicheren Wartung sowie dem schnellen Siebbelagwechsel – dank hochwertiger Verarbeitung beweist der Hersteller mit dieser Maschine das Augenmaß für die praktischen Arbeitsabläufe in einer schnelllebigen Zeit.

Neuer Walzenbrecher am Start

Als weiteres Messehighlight präsentiert Metso erstmals in Deutschland einen Walzenbrecher (Typ HRC800), der konstant hohe Brechqualitäten liefert. Die HRC ist ideal für hohe Tonnagen, hartes Gestein und kann als Tertiär-, Vierstoff- oder Flintsteinbrecher eingesetzt werden. Derzeit sind mehrere HRC-Anlagen weltweit in Betrieb. Bei hartem Gestein können sie für Diamanten, Eisenerz, Kupfer, Gold, Platin und verschiedene industrielle Mineralstoffe verwendet werden. Der patentierte Bogenrahmen von Metso sorgt für einen gleichmäßigen Spalt über die Breite der Bandagen und begrenzt so den Schieflauf, der im Bergbaubetrieb zu Stillständen führen kann. Wie man mit dieser Anlage eine herausragende Kornform erzielt, wie die Energiebilanz aussieht und wie es sich mit dem Austausch der Mahlwerksauskleidung verhält, lässt sich auf der steinexpo erleben.

mobiler Zug zur Aufbereitung von Hartgestein
Konstante Brechqualitäten: Metsos mobiler Zug zur Aufbereitung von Hartgestein.
 
Weitere Informationen