Technik

Neue Baggertechnik für den Steinbruch

Wenn Größe und Biss zählen

Wenn die Fachwelt zur 9. steinexpo vom 3. bis 6. September 2014 Europas größten Basalt-Steinbruch in Homberg/Nieder-Ofleiden ansteuert, dann wird von den Besuchern zu Recht auch Großes erwartet. Liebherr will mit seinem Auftritt Großes bieten.

steinexpo-Logo

Stand E2


So werden bei Liebherr neben weiteren Exponaten zwei Großbagger eine Hauptrolle spielen. Die Giganten sind zwar für die Mining-Industrie ausgelegt, werden darüber hinaus aber auch in größeren Steinbrüchen als Hochleistungsgeräte eingesetzt. Bei der Kraft, die hinter den Löffeln und Schaufeln derartiger Großgeräte steckt, wird den Zahnsystemen im Einsatz ein Maximum an Widerstandsfähigkeit abverlangt. Ein spezielles, hammerloses Mining-Zahnsystem wird deshalb im Zusammenspiel mit den Baggern zeigen, wie positiv sich Entwicklungsarbeit im Detail auf die Leis­tung von Mining-Tief- und -Hochlöffelbaggern auswirkt. Beim Demoeinsatz zeigen Bagger und Zahnsystem der gleichen Marke ihre ergänzenden Fähigkeiten.

Mit 100 und 130 t am Start

Der Liebherr-Miningbagger R 9100, ein 100 t-Gerät mit neuem 565 kW Liebherr-V12-Dieselmotor, wurde erstmals vor vier Jahren vorgestellt. Seine neuen Maßstäbe bei Produktion, Zuverlässigkeit, Kraftstoffeffizienz und Betriebskosten-Effektivität überzeugen mittlerweile auch Betreiber, die bisher mit einem 80-Tonner in der Direktgewinnung oder der Verladung von Haufwerk unterwegs waren. Durch den Einsatz neuer Technologien aus dem Großhydraulikbaggerprogramm des Herstellers sowie bewährter Komponenten aus dem eigenen Entwicklungsprogramm stellt das neue Modell ein Gerät auch für besonders hohe Anforderungen in der Steinbruch-Industrie dar. Motor und effizientes Hydrauliksystem liefern zusammen die in der Praxis geforderten hohen Losbrech- und Reißkräfte. Ein effizientes Kühlungskonzept minimiert den spezifischen Energieverbrauch der Nebenantriebssysteme. Der Felslöffel mit 7 m³ Volumen wurde für schwere Einsätze optimiert. Kombiniert mit dem eigens entwickelten Liebherr-Spezialzahnsystem bietet er maximale Eindringkräfte sowie hohe Füllfaktoren.

Eine Nummer größer ist der Miningbagger R 9150. Der Nachfolger in der 130 t-Kategorie des R 984 C ist seit knapp zwei Jahren im Markt. Mit seinem Litronic Plus Kontrollsystem, den selbst entwickelten und hergestellten Zylindern und dem Grabgefäß, das in der Tieflöffelkonfiguration ein Volumen von 8,3 m³ aufweist und in der Klappschaufelversion 8 m³, ist der R 9150 Garant für hohe Grabkräfte, gutes Eindringverhalten und ausgezeichnete Füllfaktoren unter anspruchsvollsten Bedingungen. Ein V12-Dieselmotor, der perfekt mit dem neuesten Motormanagementsystem harmoniert, begünstigt auch beim R 9150 schnelle Zykluszeiten.

Zudem bieten die modernen großzügigen Kabinen mit Panoramafenstern, elektrohydraulischen Bedienelementen, neuem Maschinenüberwachungssystem und einstellbarem luftgefederten Sitz eine ideale, leistungsoptimierende Arbeitsumgebung.

Bagger
Der R 9100, ein 100-Tonnen-Gerät, bewährt sich auch im schweren Steinbrucheinsatz. // Alle Fotos: Liebherr

Bissigkeit und Verschleißresistenz mit System

Aufgabe des Z-Zahnsystems der Liebherr Mining Ground Engaging Tools-(GET) Palette ist es, die Leistung der Großbagger zu erhöhen. Gleichzeitig rundet es das Mining Grabgefäßdesign des Herstellers in seiner Wirtschaftlichkeit ab, denn das selbst schärfende Zahndesign sorgt für ein effizientes Eindringverhalten in das Material über die gesamte Lebensdauer hinweg.

Dank der Entwicklung einer einzelnen Referenz für Seitenschutzschilde und Eckverschleißkappen kann der Lagerbestand für Ersatzteile klein gehalten werden. Die drei verschiedenen Zahnprofile (CL,CR und P) der Z-Systemreihe innerhalb der GET-Lösung wurden auf unterschiedliche Einsatzbedingungen hin optimiert und eignen sich für Tief- und -Hochlöffelbagger vom R 9100 bis zum R 9400. Das patentierte Z-Zahnsystem besteht aus Zahnadapter, Zahn, Sicherungsbolzen mit einer Verriegelungsvorrichtung und einem Elastomer-Stopfen. Zum Auswechseln der Zähne genügt ein einfaches Werkzeug.

Dass es den Namen „hammerloses Sys­tem“ auch noch nach harten Einsätzen verdient, wird ebenfalls auf der Steinexpo demonstriert. Über Können und Kraft der Liebherr-Giganten und der Zahnsysteme können sich steinexpo-Besucher am Liebherr-Stand im Detail informieren. Ihre Einsatzstärke zeigen die Geräte täglich mehrfach bei praktischen Vorführungen in der Gemeinschaftsdemo auf Fläche E im Steinbruch.

Zähne an Baggerschaufel
Das Z-Zahnsystem sorgt für ein effizientes Eindringen in das Material und ist noch dazu hammerlos auswechselbar.
 
Weitere Informationen