Technik

Komatsu zeigt neue Maschinensteuerungen

Alles für den Steinbruch

Komatsu präsentiert auf der steinexpo viel Neues: Neben moderierten Einsatzvorführungen von Großmaschinen auf dem Demogelände werden Konzepte und Lösungen für die Wertschöpfungskette im Steinbruch gezeigt.

steinexpo-Logo

Stand E1


Auf 1.000 Quadratmetern stehen für das Fachpublikum die Maschinen von Komatsu für den Alltag im Steinbruch bereit. Ergänzend hierzu gibt es Informationen über die Leistungen von Komatsu und dem deutschen Komatsu-Händler-Team: BRR - Baumaschinen Rhein-Ruhr, GP Baumaschinen Halle, Kuhn-Baumaschinen Deutschland, Ritter & Schwald Baumaschinen und Schlüter Baumaschinen.

Ob für Abraumarbeiten, Rohproduktion, Vorzerkleinerung, Rückverladung und Haldenservice, Fertigproduktveredelung und Renaturierung sowie für Recycling und Wiederaufbereitung, überall kommen Komatsu Maschinen zum Einsatz. Dafür stehen Muldenkipper, Radlader, Planierraupen und Hydraulikbagger in verschiedensten Größen und Ausführungen zur Wahl.

Ein Highlight ist der neue Komatsu Raupenbagger PC490-11 mit neuester otorentechnologie gemäß EU Stufe 4/Tier 4 final. Der neue Motor ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern senkt auch den Kraftstoffverbrauch weiter um bis zu 5% – Eine eigene Entwicklung mit hoher Leis­tung unter allen Einsatzbedingungen.

Planierraupe
Planierraupe mit intelligenter Maschinenkontrolle D61PXi-23.

Live-Vorführungen

Im Demogelände wird der Komatsu Muldenkipper HD605-7 mit 65 Tonnen Nutzlast präsentiert. Mit dieser Maschine kann eine tägliche Transportleistung von ca. 2.500 t erreicht werden. Zu diesem Muldenkipper passt z.B. der neue Komatsu Radlader WA500-7. Sein effizienter Antrieb mit großvolumigem Drehmomentwandler wird mit der vollautomatischen Motorsteuerung „Komatsu SmartLoader Logic“ durch ein exaktes Dosieren der jeweils benötigten Leistung sparsamer. Auf dem Komatsu-Stand wird neben den klassischen Steinbruchmaschinen auch das Programm von Topcon im Bereich Maschinensteuerungen und Vermessung gezeigt. Mit der neuen D61PXi-23 ist Komatsu Vorreiter bei den intelligenten Maschinensteuerungen. Diese Planierraupe verfügt über eine vollautomatisierte Schildsteuerung vom Grob- bis zum Feinplanum und erreicht damit eine deutliche Effizienzsteigerung im Vergleich zu herkömmlichen Modellen. Alle Komponenten der Maschinensteuerung werden ab Werk in die Maschine integriert und garantieren im Zusammenspiel mit den anderen Komatsu-Baugruppen eine optimale Leistung. Der im Heck angeordnete Kühler ermöglicht eine stark geneigte Ausführung der Motorhaube und damit einmalig gute Sicht nach vorn und auf den Schild.

Muldenkipper
Muldenkipper HD605-7.

Bagger mit Automatiksteuerung

Auch der neue Raupenbagger PC210LCi-10 ist mit der automatischen Steuerung ausgestattet. Der 21 Tonnen Bagger aus der neuen Serie 10 bildet hierfür die Basis. Mit einer integrierten und intelligenten Sensorik ähnlich wie bei der D61EX/PXi-23 ist es möglich, dass sich der Ausleger automatisch der vorgegebenen Höhe anpasst. Für Einsätze, in denen viele Schwenkbewegungen erforderlich sind, liefert Komatsu den neuen Hybridbagger HB215LC-2. Hier konnte durch Produktverbesserungen und einen neuen Motor gem. EU Stufe 3B nochmals eine Kraftstoffersparnis um bis zu 5% im Vergleich zum Vorgängermodell erreicht werden.

Effizientes Flottenmanagement

Gezeigt werden auf der steinexpo zudem die Leistungen rund um das gelbe Eisen wie z.B. das Komatsu Wireless Monitoring System Komtrax, denn Maschinen- und Flottenmanagement gewinnt immer mehr an Bedeutung. Voreingestellte Kategorien ermöglichen eine erste Unterteilung in wesentliche Parameter, ohne einzelne Geräte näher betrachten zu müssen. In der Listenansicht erfolgt eine Zusammenstellung von allen verbundenen Maschinen mit Angabe von Betriebsstunden, Kraftstoffverbrauch sowie den Auswertungen zu hydraulischer Arbeit und Betrieb im Economy-Modus. Ebenso ist es möglich die „Total Cost of Ownership“ je Maschine und Einsatz zu bestimmen. Nach einer Bruchwandvermessung werden unter Berücksichtigung von Material, Abbauzeit, Personal- und Kraftstoffkosten eine individuelle Jobanalyse erstellt und die Kosten in Cent/Tonne genau berechnet.

Radlader
Mit dabei im Basaltsteinbruch: der Radlader WA500-7.
 
Weitere Informationen