Technik

Das Beste aus zwei Welten

Die Ginaf-HD-Serie wurde speziell für den Bergbau entwickelt. Die Fahrzeuge vereinen Abmessungen und Wartung eines normalen Lkw mit der Ladefähigkeit eines leichten Muldenkipper. Mit einer hohen Nettoladefähigkeit und einem hohen Jahreseinsatz führt dies zu geringen Transportkosten pro Tonne.

Dabei hilft das HPVS-System (Hydropneumatisches Federungssystem). Ein hydraulisches Federungssystem hat gegenüber der herkömmlichen blattgefederten Hinterachsaufhängung eine Reihe von funktionellen Vorteilen. Die Hinterradachsen werden in diesem Fall optimal kompensiert (mit langen Federwegen), wodurch die Achsdrücke völlig gleichmäßig verteilt werden. Das bewirkt eine optimale Traktion des Fahrzeugs. Um die Kurvenstabilität weiter zu erhöhen, ist das Federungssystem mit einer „Superstabilisierung“ ausgerüstet. Dieses System kann als aktiver Querstabilisator betrachtet werden, so dass die Neigung in einer Kurve auf ein Minimum begrenzt wird. Die „Horizontalquerregelung“ und die „Querstabilisierung“ sorgen für eine horizontale Kippstellung, optimale Stabilität und Sicherheit während des Abkippens.

Motor

Als Kraftquelle wird der Paccar DAF MX HD Motor mit einer Mindestleistung von 460 PS/340kW verwendet. Der Motor wird mit der MX-Motorbremse ausgerüstet, wodurch der Motor eine maximale Bremskraft von 435 PS/320kW bei 2100 u/min erhält. Die Emisionsnorm deckt sich mit der EURO 3-Norm, kann aber nach EURO 4 oder 5 mittels eines SCR-Katalysators geliefert werden.

Getriebe

Der MX-Motor wird an das 16-Gang-Getriebe von ZF mit Dual Mode gekoppelt. Diese Mining-Software-Anwendung sorgt dafür, dass zwischen der Stellung Straße und dem Modus Off Road geschaltet werden kann. Wichtig ist dabei, dass es beim Schalten zu einem möglichst geringen Leistungsverlust kommt. Dies wird durch ein schnelles Schalten erreicht. Bei Dual Mode fungiert das Kupplungspedal als eine Art Schalter, wodurch die Kupplungszeit verkürzt wird. Das verhindert unnötigen Verschleiß der Kupplung.

Kabine

Die verwendete Kabine ist eine DAF CF85-Tagfahrerkabine. Sie wurde speziell für den Einsatz unter schwierigen Bedingungen entwickelt. Der Boden bietet dem Fahrer einen ebenen Untergrund zum sicheren Ein- und Aussteigen. Der Sitz ist selbstverständlich luftgefedert.

Beim Fahrgestell sind sechs unterschiedliche Achskonfigurationen von 8x4 bis 10x6 erhältlich. Die schwerste Variante lässt ein Gesamtgewicht von 80 Tonnen zu.

Der Ginaf HD5380T.
Der Ginaf HD5380T.
 
Weitere Informationen

Ginaf Trucks Nederland B.V.

Turbinestraat 6

3903 LW Veenendaal

T +31 318 557 444

info@ginaf.com

www.ginaf.com