Technik

Keestrack mit Load-Sensing Hydrauliksystemen

Dieselmotoren in mobilen Sieb- und Brechanlagen leisten Schwerstarbeit und sollen dennoch die Umwelt und den Geldbeutel des Betreibers schonen. Dafür ist innovative Motoren- und Pumpentechnik nötig.

Dennoch wird allzu oft althergebrachte Technik in diesem Segment verarbeitet. Im offenen Hydraulikkreislauf der meisten Hersteller werden Konstantpumpen mit effizienten Leistungsgraden von gerade einmal 70 Prozent verbaut, nur um einen günstigen Verkaufspreis einer Anlage zu realisieren. Hier muss bei vielen Herstellern noch ein Umdenken erfolgen.

Nicht so bei Keestrack Sieb- und Brechanlagen. Hier werden schon seit langem sparsame und leistungsstarke Load-Sensing Hydrauliksysteme verbaut.

Bei der  Load-Sensing-Hydraulik werden für den geschlossenen Hydraulikkreislauf Verstellpumpen verwendet. Das heißt, die Verstellpumpe lässt nur so viel Hydrauliköl in den Kreislauf wie für die abgeforderte Leistung nötigt ist. So verringert sich der Dieselverbrauch einer Siebanlage automatisch, wenn diese leerläuft, etwa wenn der Radlader einen Lkw beladen muss, da die Hydraulikmotoren weniger Kraft für ein leeres als für ein volles Haldenband benötigen.

Bei herkömmlichen Systemen arbeitet der Hydraulikmotor hingegen immer mit Volllast. Load-Sensing dient damit der Energie-Effizienz, da Verlustleistungen vermindert werden und ein effektiver Wirkungsgrad von nahezu 95 Prozent erreicht wird.

Bei ständig steigenden Dieselpreisen kann der Verbrauch von Sieb- und Brechanlagen bei einer Kaufentscheidung nicht außer Acht gelassen werden. Messungen bei verschiedenen Einsätzen von Grobstücksiebanlagen erbrachten durch diese Technik Dieseleinsparungen von vier bis sechs Litern in der Stunde. Das ergibt bei einer Betriebszeit von 1.000 Stunden im Jahr, über einen Zeitraum von zehn Jahren, welcher nicht unüblich ist für eine Siebanlage, eine Ersparnis von insgesamt rund 50.000 Litern Diesel.

Selbst wenn der Dieselpreis in den nächsten Jahren gleich bleiben würde, spart man doch rund 60.000 Euro. Diese Rechnung verdeutlicht, dass nicht nur der Geldbeutel, sondern auch die Umwelt geschont wird.

Hydrauliksystem
Diese Hydrauliksysteme sparen Sprit und Geld.
 
Weitere Informationen

oppermann-Logo

Oppermann & Fuss GmbH

T +49 4106 7782-0

info@oppermann-fuss.de

www.oppermann-fuss.de


Nordbau-Logo

Stand F-Nord-138