Arbeitssicherheit

Schutzprofile für Nieder- oder Hochhubwagen

Logo Förderpreis 2012

In unserer hoch industrialisierten Welt müssen viele Materialien, Produkte oder Güter transportiert und gelagert werden. Dabei sind Flurförderzeuge verschiedenster Bauart zu unentbehrlichen Helfern geworden. Die Menschen, die diese Geräte bedienen, sind bei den üblichen Gabelstaplern durch Teile der Karosserie gegen die Gefährdung durch Quetschen oder Anstoßen, insbesondere beim Rückwärtsfahren gut geschützt. Bisher ungelöst war dieses Problem allerdings bei den Nieder- oder Hochhubwagen mit Mitfahrerplattform, bei denen die Bediener auf kleinen Trittbrettern mitfahren oder auch nur mitgehen können. Diese Geräte können beim Rückwärtsfahren in Regalgassen die in Brusthöhe liegenden Regalböden unterfahren. So kam es in der Vergangenheit zu einigen, meist schweren Unfällen, bei denen Menschen eingequetscht wurden.

Nicole Blattmann, Michael Göppert und Michael Jörger von der Firma Flint Group Germany  GmbH haben sich diesem Problem gestellt. Durch die Montage von zwei senkrecht stehenden, gepolsterten Rückenschutzprofilen konnten sie eine ebenso einfache wie sicher wirkende Lösung finden. Für die Beschäftigten resultiert hieraus ein viel sichereres Arbeiten. Das Unfallrisiko wird deutlich vermindert. Hervorzuheben ist auch, dass die Hersteller der Geräte die Umbauten problemlos in ihre CE-Kennzeichnung übernommen haben.

Der Förderpreis der Branche Chemische Industrie für die Konstruktion und Umsetzung einer wirksamen Schutzmaßnahme bei Nieder- oder Hochhubwagen ging an die drei Mitarbeiter der Flint Group, weil diese Idee einfach, wirksam und vor allem auf unzählige Geräte in allen Branchen der Wirtschaft übertragbar ist.

Mitfahrerplattform
Bei Nieder- oder Hochhubwagen mit Mitfahrerplattform drohte bislang die Gefahr, bei unvorsichtiger Navigation unter Regalböden in Brusthöhe eingequetscht zu werden. Bediener dieser Flurförderfahrzeuge sind nicht wie beim Gabelstapler durch die Karosserie geschützt.
Rückenschutzprofile
Zwei senkrecht stehende, gepolsterte Rückenschutzprofile sind ein einfacher, aber sicherer Schutz gegen das Unterfahren von Regalböden in Brusthöhe.
 
Weitere Informationen

Zahlreiche weitere Ideen für sichere und gesunde Arbeitsplätze aus den Förderpreisen seit 1997 finden Sie unter www.bgrci-foerderpreis.de.