Steinbeißer

Umweltschonende Baustraßen-Befestigung

Das Errichten von Baustraßen ist meist mit erheblichen Folgen für die Natur verbunden. Große Mengen Kies, Sand und synthetisches Material müssen aufwändig abgebaut, über weite Strecken transportiert und anschließend wieder entsorgt werden.

Schwere Maschinen sind dazu nötig, die nicht nur viel CO2 ausstoßen, sondern auch den Mutterboden verdichten und so das empfindliche Ökosystem beinträchtigen.

Eine umweltschonende Alternative bietet das von den Hartsteinwerken Vogtland patentierte TerraBas-Verfahren. Das natürliche Bindemittel TerraBas besteht aus basischem Gesteinsmehl vulkanischen Ursprungs und enthält keine umweltschädlichen Stoffe. So muss die Baustraße nach Abschluss der Bauarbeiten nicht wie sonst üblich zurückgebaut werden. Die Fläche wird lediglich aufgebrochen und zerkleinert, der Mutterboden kann direkt darauf aufgetragen werden. Das Gesteinsmehl verbleibt im Boden und verbessert als positiver Nebeneffekt Nährstoffgehalt und pH-Wert der Erde.

Ein weiterer Vorteil: TerraBas muss nicht – wie Kies oder Sand – aufwändig gefördert werden. Die Streicher-Tochter Hartsteinwerke Vogtland gewinnt das Urgesteinsmehl als Nebenprodukt bei der Produktion in den eigenen Steinbrüchen. Das spart Kosten und Energie. In seiner Anwendung kann die umweltschonende Alternative mit den herkömmlichen Bindemitteln für Baustraßen konkurrieren. Das Gesteinsmehl festigt den Boden unabhängig von der Witterung in kurzer Zeit, ist widerstandsfähig gegen Säuren und verleiht dem Bauuntergrund
eine zuverlässige, rissfreie Tragfestigkeit.

Für die Muttergesellschaft der Hartsteinwerke Vogtland, die Max Streicher GmbH & Co. KG aA, bot das nachhaltige Verfahren schon Vorteile: Im September 2010 nahm das Unternehmen für seine Entwicklung den Environmental Award der Iploca entgegen.

Das TerraBas-Verfahren ist eine umweltschonende Alternative zum herkömmlichen Errichten von Baustraßen.
Das TerraBas-Verfahren ist eine umweltschonende Alternative zum herkömmlichen Errichten von Baustraßen.
 
Weitere Informationen

Max Streicher GmbH & Co.
T +49 991 330-0
info@streicher.de . www.streicher.de