Arbeitssicherheit

Monier Braas geht neue Wege bei der Unterweisung

In puncto innovativem Arbeitsschutz zeigt sich die Monier Braas GmbH Neuem gegenüber aufgeschlossen. Neue Wege wurden ebenfalls bei der inhaltlichen und formalen Gestaltung der Unterweisungen eingeschlagen. Bei der Übergabe des Gütesiegels „Sicher mit Sys­tem“ der BG RCI an das Werk Rahmstorf der Monier Braas GmbH in diesem Jahr bot sich die Gelegenheit, diese neue Art der Unterweisung kennenzulernen.

Die Vermittlung von Wissen ist ein wichtiger Zweck der Unterweisung. Bei der Monier Braas GmbH versucht man nun, dies attraktiver und gleichzeitig effektiver zu gestalten. Tatsache ist, dass der Grad des späteren Erinnerns immer auch ein gutes Stück vom Spaßfaktor abhängt. Folgerichtig wurde die Wissensvermittlung als Event verpackt und in Form des Workshops „Dein Kollege – Partner für mehr Sicherheit“ angeboten. Der Workshop bestand aus drei Teilen, die ein externer Referent moderierte.

„Wer wird Millionär?“

Im Stil der Quizshow „Wer wird Millio-när ?“ stellte Moderator Tom Schmidt zunächst  Fragen rund um das Thema Arbeitssicherheit. Zuvor im Unternehmen selbst gefilmte Szenen wurden vorgeführt. Jeder im Publikum erkannte die Fehler, die sich dort aus Sicht des Arbeitsschutzes eingeschlichen hatten. Da sich alle Fragen auf die eigene Firma bezogen, fühlte sich jeder Teilnehmer unmittelbarer angesprochen und stellte einen Bezug zwischen dem Spiel und seinem Arbeitsplatz her.

Danach folgte als Auflockerung ein Dartspiel mit Aha-Effekt, bei dem die Teilnehmer auch körperlich gefordert wurden. Im dritten Teil des Workshops wurden die Beschäftigten mit in die Moderation einbezogen und gestalteten den Verlauf der Unterweisung aktiv mit. Der Moderator ließ Szenen aus dem Betriebsalltag von einem professionellen Schauspieler nachspielen. Das Publikum forderte er auf, vorzuschlagen, was der Schauspieler anders machen solle, um die Situation zu meistern.

Schweißen ohne PSA

Der Effekt war verblüffend. Aus dem Publikum sprudelten Kritik und Verbesserungsvorschläge. Die Dinge, die man seinem Kollegen nicht direkt sagt, wurden einfach an den Moderator und den Schauspieler gerichtet. Auch, dass Schweißen ohne PSA gar nicht geht.

Der Workshop kam bei der Belegschaft bestens an. Eine rundum gelungene Unterweisung. 

Martin Böttcher; BG RCI

Moderator Tom Schmidt (links) und sein Schauspielerkollege zeigen, wie man nicht schweißen sollte. Die Filmszenen zum Quiz (rechtes Bild) wurden im Betrieb gedreht. Die Fotos sind aus einem ebenfalls von den Beschäftigten produzierten Video zur Veranstaltung.
Wolfgang Pichl, BG RCI, (links) übergibt die Gütesiegelurkunde an Detlef Eydam, Werkleiter des Werks Rahmstorf der Monier Braas GmbH.<
Wolfgang Pichl, BG RCI, (links) übergibt die Gütesiegelurkunde an Detlef Eydam, Werkleiter des Werks Rahmstorf der Monier Braas GmbH.<