Technik

Iveco stellt den neuen Daily vor

Iveco wird nach mehr als zwei Millionen verkauften Transportern im September den neuen Daily präsentieren. Neben einer geänderten Optik wurde bei der nächsten Generation viel Wert auf die Motoren gelegt.

Stolz ist der Motorenlieferant FPT Industrial auf seinen 3.0 Liter Euro 5 Motor, der in seiner Spitzenauslegung mit 205 PS (150 kW) und einem bulligen Drehmoment von 470 Nm angreift. Dank eines doppelstufigen Turboladers ist der gesamte Drehzahlbereich von einer vehementen Zugkraft gekennzeichnet. Und das alles unter der Prämisse der Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Für alle Versionen, die unter den „Heavy Duty Standard“ fallen sowie für die Natural Power (CNG) Versionen gilt das EEV Zertifikat, die derzeit strengste Norm.

Der 2.3 Liter Euro 5 Motor von FPT Industrial profitiert jetzt von einem höheren Drehmoment von bis zu 320 Nm. Ein neues „Multijet II multi-event fuel injection system” (mehrstufige Einspritzung) optimiert den Verbrennungsprozess bei abgesenktem Motorgeräusch. Bessere Verbrennung bedeutet zudem geringere Emissionen.  Die Verringerung der Abgasemissionen wird ermöglicht durch ein verbessert gesteuertes Abgasrückführ-System (AGR). Ein Diesel Partikelfilter (DPF) gehört zum Serienlieferumfang.

Neben dem Respekt vor der Umwelt gilt für den neuen Daily auch eine Verpflichtung gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern, um Unfälle und deren Folgen zu vermeiden. Neuartige  Nebelleuchten mit integriertem Abbiegelicht gehören ebenso zum Neuen Daily wie das Tagfahrlicht.

Standard ist ebenfalls das neue ESP 9 mit aktiven Sensoren. Zudem eine Menge von elektronischen Helfern wie das ABS, EBD (elektron. Bremskraftverteilung), ASR (Anti-Schlupfregelung), MSR (Motor Schleppmoment Regelung), HBA (elektron. Bremsassistent, der automatisch Vollbremssituationen erkennt und unterstützt), Rückrollassistent, LAC (lastadaptive Bremssteuerung), TSM (Anhängerstabilisierung, wirkt schleuderndem Anhänger entgegen), HRB (hydraulic rear wheel brake boost), HFC (hydraulic brake fade compensation), RMI (roll movement intervention) und ROM (roll over mitigation).

Bei 2,8 Tonnen beginnend, erstreckt sich das Programm bis zu 7 Tonnen. 4,7 Tonnen Nutzlast im Extremfall sind die Messlatte für den Wettbewerb. Volumetrisch bedeuten sechs Varianten bis 17,2 Kubikmeter ebenfalls einen Spitzenplatz. Unter Einbeziehung der Motorisierungsvarianten und der serienmäßigen Verfügbarkeit von CNG- und Elektroantrieben darf sich der Neue Daily getrost als vielfältig bezeichnen. 

Elektromotor

Besonders für den Verteilerverkehr ist der Transporter mit Elektromotor geeignet. Für die doppelbereiften Pritschen- oder Kastenwagen steht ein Motor mit 40 kW Nennleistung zur Verfügung. Je nach Reichweite hat der Elektro-Daily zwei bis vier Natrium-Nickelchlorid-Batterien an Bord, die an der Steckdose aufgeladen und zusätzlich beim Bremsen mit Energie versorgt werden. Maximal kann der Transporter 130 Kilometer zurücklegen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt aufgrund einer elektronischen Begrenzung bei Tempo 70.

Aber auch der Komfort hat Verbesserungen erfahren. Sei es eine verstellbare Lenksäule oder eine erweiterte Möglichkeit der Sitzverstellung.

Daily
Der neue Daily – mit aufgefrischter Optik und aktueller Motorentechnik.
 
Weitere Informationen

iveco-Logo

Iveco Magirus AG

T +49 89 31771-0 

www.iveco.de