Arbeitssicherheit

Im Fokus der Fotografen: Risiken vermeiden!

Die EU-OSHA schreibt den zweiten europäischen Fotowettbewerb zum Thema sichere und gesunde Arbeitsplätze aus.

Nach dem Erfolg des ersten Wettbewerbs 2009, bei dem mehr als 1600 Beiträge eingingen, hat die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) nun einen zweiten Fotowettbewerb gestartet, um das Bewusstsein für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit zu fördern.

Der EU-OSHA ruft dazu auf, Fotos zum Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz einzureichen. Im Mittelpunkt soll die Risikoprävention stehen und gezeigt werden, wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam zur Verhinderung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten beitragen können. Berufs- und Hobbyfotografen sind eingeladen, ihre Beiträge noch bis zum 31. August 2011 auf dieser Website einzureichen: www.osha-photocompetition.eu.

Eine internationale Jury aus Profifotografen und Experten für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz wird die besten Beiträge auswählen. Der erste Preis ist mit 3000 Euro dotiert, der zweite mit 2000 und für den dritten gibt es 1000 Euro. In diesem Jahr wird zum ersten Mal ein Jugendpreis in Höhe von 1000 Euro für den besten Teilnehmer unter 21 Jahren verliehen.

„In den vergangenen Jahren hat sich in der EU ein größeres Bewusstsein für das Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz entwickelt“, erklärt Dr. Jukka Takala, Direktor der EU-OSHA. „Dennoch müssen wir noch mehr dafür tun, dass Arbeitnehmer in ganz Europa gegen Gefahren am Arbeitsplatz geschützt sind. Mit dem zweiten Wettbewerb, den wir in diesem Jahr veranstalten, wollen wir ein zutreffendes Bild davon erhalten, wie Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz in den europäischen Ländern erlebt wird. Durch den neuen Jugendpreis soll der nächsten Generation europäischer Arbeitnehmer die Botschaft von der Sicherheit am Arbeitsplatz vermittelt werden, um sie beim Schutz vor Gefahren am Arbeitsplatz in den kommenden Jahren zu unterstützen.“ 

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb steht allen Bürgern der 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, der drei EWR-Länder (Island, Liechtenstein und Norwegen) sowie der sechs Kandidatenländer und potenziellen Kandidatenländer (Kroatien, Türkei, Serbien, Montenegro, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien und Albanien) offen. Die Gewinner werden im September 2011 ausgewählt und bei der Abschlussveranstaltung der Kampagne für gesunde Arbeitsplätze im November 2011 in Bilbao bekanntgegeben.

Fotobeitrag: Mann seilt sich vor Plakat ab
Gyula Czimbal beteiligte sich mit seinem Bild "Cleaning" am Fotowettbewerb 2009
 
Weitere Informationen

eu-osha-Logo

Aktuelles zum Wettbewerb gibt es auch auf Facebook www.facebook.com/euoshaphotocompetition und Flickr www.flickr.com/photos/eu-osha-photo­competition