Technik | Aufbereitung

SR-Rollenrost im Kalkverarbeitungsprozess

SR-Rollenrost von Sandvik
SR-Rollenrost von Sandvik

Die Fels-Werke widmen sich seit Jahrzehnten dem einzigartigen Rohstoff Kalk und sind auf diesem Gebiet eines der führenden Unternehmen Europas. Als Partner der Stahl- und Baustoffindustrie sowie der Umweltbranche setzt man auf hochqualifizierte Mitarbeiter, Forschung und Entwicklung, neue Techniken und Verfahren. Das Ziel: gleichbleibend hochwertig gebrannte und ungebrannte Kalkprodukte sowie Mineralstoff-Gemische. In den Produktionsprozess ist der Sandvik SR-Rollenrost integriert.

In Goslar, dem Verwaltungsstandort der Fels-Werke, begannen 2008 die Planungen für die neue Verarbeitungs- und Brennanlage in Saal. Die Anlage ist für eine Laufzeit und Lebensdauer von 40 Jahren ausgelegt, die Jahresproduktion soll 110.000 bis 140.000 Tonnen betragen. Die Lagerstätte Saal bietet als Rohstoff einen besonders hochwertigen, 150 Millionen Jahre alten Kalkstein.

Die ebenfalls am Projekt beteiligte Firma Maerz, Hersteller von Kalköfen, setzt schon seit Jahren erfolgreich Rollenroste von Sandvik ein. Die Kalköfen müssen mit sauberer Körnung, ohne Verunreinigungen und Absplitterungen, die bei der Lagerung und dem Transport des Rohmaterials entstehen, beschickt werden. Die übliche Anordnung des Rostes ist direkt vor der Füllöffnung des Ofens. Gemeinsam entschied man sich daher, bei der Aufbereitung des Materials für die Brennanlage ebenfalls ein Rollenrost einzuplanen. Das SR-Rollenrost von Sandvik erwies sich als perfekte Lösung.

Der speziell für feuchtes Material wie Kalkstein, Mergel, Ton, Gipsgestein sowie Kreide, Schiefer, Stein- und Braunkohle entwickelte SR-Rollenrost zeichnet sich durch die kompakte Bauweise, einfaches Handling aus. Ein herkömmliches Sieb verklebt mit der Zeit und führt zum Stillstand im Reinigungsprozess oder zu ungewollter, abweichender Körnung des Siebmaterials. Der Rollenrost hingegen sorgt für einen verstopfungsfreien Ablauf und ist für große Mengen wenig abrasiven Materials, zur Vor- und Zwischenabsiebung konzipiert. Der Sandvik Rollenrost ist in zwölf Standardmodellen mit Abmessungen von 1200 x 2000 bis zu 2400 x 6000 Millimetern verfügbar. Seit der Inbetriebnahme der Anlage im September 2009 hat sich der Sandvik SR-Rollenrost bewährt. Die maximale Durchsatzleistung der Anlage liegt bei 100 Tonnen in der Stunde. Kalkstein bis 60 Millimeter wird auf der gesamten Breite des Rollenrostes aufgegeben. Die Trennung erfolgt bei 15 Millimetern, feines und plattiges Material kleiner als 15 Millimeter wird abgetrennt. Der gereinigte Materialstrom mit Kalkstein 15/60 mm wird dem Brennofen zugeführt. Der wieder anziehenden Baukonjunktur und dem damit steigendem Kalkbedarf für die Baustoffindustrie sieht man in Saal gelassen entgegen. Mit dem SR-Rollenrost ist man für die Aufgaben gerüstet.            L

 
Weitere Informationen

Sandvik-Logo

Sandvik Mining and Construction Central Europe GmbH
Hafenstraße 280
45356 Essen

T +49 201 1785-0
F +49 201 1785-300

info.smc@sandvik.com
www.sandvik.com