Sandvik: Geräuschärmeres Beladen von Lkw-Mulden

Kiesgruben und die verarbeitende Steinindustrie verbindet man mit hohen Geräuschpegeln. Mitarbeiter werden extrem hohen Geräuschbelastungen ausgesetzt, was langfristig zu einer Beeinträchtigung des Gehörs führen kann. Darüber hinaus wird der Lärm oftmals als äußerst störend von benachbarten Anwohnern empfunden.

Um über die gesetzlichen und behördlichen Auflagen hinaus ein angenehmeres Arbeitsumfeld zu schaffen, bietet Sandvik verschleißfeste Gummiauskleidungen passend für alle Lkw-Mulden und Aufgabetrichter an, die in der gesteinsverarbeitenden Industrie eingesetzt werden. Die Ladefläche und die Heckklappe sind durch die Be- und Entladung einer extremen Materialabnutzung ausgesetzt. Die verschleißfesten Gummiplatten und -matten WT6000 sind extrem langlebig. Die Aufprallenergie wird durch den elastischen Gummi absorbiert, so dass die Stahlmulde geschützt wird.

Messungen haben gezeigt, dass die Geräuschbelastung um bis zu 20 dB(A) im Vergleich zu Stahlauskleidungen reduziert werden konnten. Die WT6000 Gummiplatten- und matten von Sandvik sorgen aber nicht nur für eine Geräuschminderung, sondern schützen die eingesetzten Betriebsmittel auch vor Verschleiß. Auf diese Weise schafft man ein wesentlich angenehmeres Arbeitsumfeld für die Lkw-Fahrer und vermindert gleichzeitig das Risiko von betriebsbedingten Unfällen, da Reparaturarbeiten seltener anfallen.

www.sandvik.com

Beladen eines mit Sandvik Gummibelägen ausgekleideten Lkw
Deutliche Geräuschreduzierung beim Beladen eines mit Sandvik Gummibelägen ausgekleideten Lkw