BDB-Präsident Eberhard Bauer wird 65

Ein kantiger Unternehmer aus Hessen, mit schwäbischer Seele, feierte am 5. August mitten im Berufsleben seinen 65. Geburtstag: Diplom-Ingenieur Eberhard Bauer, Geschäftsführer und Gesellschafter der ELO Beton und der ELO Anlagen KG in Fulda-Eichenzell und der Beton-Fertigteilbau Erfurt BFE. Für den Bundesverband Betonbauteile Deutschland (BDB) hat Bauer 2005 – nach 2 Jahren im Präsidium – das Ruder als Präsident übernommen und einen schwierigen Umstrukturierungsprozess eingeleitet und vorangetrieben.

Bauer hat von Anfang an erkannt, dass nur durch das kooperative Zusammenwirken von Fachorganisationen und Regionalverbänden im Bundesverband eine für alle Mitgliedsunternehmen wirksame und zukunftsgerichtete Arbeit geleistet werden kann. Sein Ziel einer einheitlichen Verbandssteuerung über den BDB verfolgt er nachdrücklich, Rückschläge werden mit neuen Ideen und Lösungen überwunden. Vieles hat sich schlagkräftig entwickelt: die technische Facharbeit erfolgt konzentrierter denn je, auch mit neuer technischer Kompetenz im BDB wurde diese gestärkt.

Als Vorstandsmitglied des Bundesver-bands Baustoffe, Steine und Erden und Mitglied der Gesellschafterversammlung von Beton-Marketing Deutschland vertritt er ehrenamtlich und nachdrücklich die Beton- und Fertigteilindustrie.

„Nicht alle sehen das Ganze, das wir mit unserer neuen Struktur verfolgen, die eine schlagkräftige Stimme für die ganze Branche, aber wir werden die richtigen Ziele weiter verfolgen und damit den Unternehmen der Branche zu mehr Erfolg verhelfen,“ so sein optimistisches Fazit für die kommenden Jahre.

www.betoninfo.de

Dipl.-Ing. Eberhard Bauer
Dipl.-Ing. Eberhard Bauer