Steinexpo 2008 – Vorbereitungen angelaufen

Partnerregionen Mittel-/Ost- und Südosteuropa

Logo Steinexpo 2008

Wer erinnert sich nicht gerne an die Steinexpo 2005, als bei bestem Sommerwetter und herausragender Stimmung rund 32.000 Fachbesucher die Demonstrationsmesse für die Bau- und Baustoff-Industrie im Basaltsteinbruch Nieder-ofleiden besuchten. Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit voranschreitet, haben bereits kürzlich die Vorbereitungen für die Steinexpo 2008 (3. – 6. September 2008) wieder begonnen. Mit der Vertragsunterzeichnung zwischen dem Betreiber des größten europäischen Basalt-Steinbruchs in Homberg/Niederofleiden, der Mitteldeutsche Hartstein-Industrie MHI, und den Verantwortlichen der Steinexpo zur Nutzung des Steinbruchs als Messegelände wird die Neuauflage nun wieder konkret.

Vielfältige Neuerungen

Die inzwischen 7. Demonstrationsmesse für die Bau- und Baustoff-Industrie findet also vom 3. bis 6. September 2008 statt. Damit wird Europas größter Basaltsteinbruch wieder zum bewegten Branchen-Treffpunkt der Baustoffindustrie. Mit einer erwarteten Netto-Ausstellungsfläche von ca. 35.000 m2 bietet die Steinexpo 2008 Herstellern, Anbietern und Lieferanten im Gesamtspektrum der Rohstoffgewinnung, -aufbereitung, der Veredelung und der Baustoffwiederaufbereitung die ideale Plattform zur praxisgerechten Präsentation ihrer Produkte, Dienstleistungen und Innovationen.

Dabei werden die Großhallen, die neben den Demonstrationsmöglichkeiten im Freigelände ein wichtiger Bestandteil der Steinexpo sind, durch eine neue Platzierung auf der Hauptfläche zentraler in das gesamte Messegeschehen eingebunden.

Die Anbieter Asphalt produzierender und verarbeitender Maschinen und Anlagen werden in einer neuen Sonder-Show „Asphaltherstellung und Straßenbau“ eine separate Ausstellungsfläche belegen
Die Steinexpo 2008 wird zudem durch eine Spezial-Demonstration „Nutzfahrzeuge, Kipper“ abgerundet.

Weitere Partnerregionen

Nach den überaus positiven Erfahrungen der letzten Veranstaltung – hier waren die mittel- und osteuropäischen EU-Beitrittsstaaten Partner-Regionen der Steinexpo – sind die neuen EU-Staaten aus Südosteuropa ebenfalls Partnerländer der Steinexpo 2008. Über Außenhandelskammern, Verbände, Spezial-Reisebüros, Medien-Partnerschaften etc. werden Fachleute aus dem „Ost- und Südosteuropa-Gürtel“ die Steinexpo besuchen. Zudem wird auf der Messe ein spezielles Forum zur Kontakt-Börse.

Das europäische Engagement der Steinexpo wird auch durch die Partnerschaft mit dem europäischen Baustoffverband UEPG (European Aggregates Association) gestützt. Die nationalen Verbände haben die aktive Bewerbung der Demo-Messe in ihren Ländern (ca. 32.000 Betriebe) beschlossen.

Ein „besonderes“ Messegelände

Hervorgerufen durch die räumlichen Veränderungen im Steinbruch Nieder-ofleiden – es handelt sich schließlich um einen produzierenden Betrieb – wird sich das „Gesicht“ des Messegeländes im kommenden Jahr wieder erheblich ändern. Die avisierten Veränderungen verheißen nochmals fokussierter konzipierte Aussteller-Präsentationen und lassen dieses „besondere“ Messegelände noch attraktiver werden.

www.geoplanGmbH.de

Basaltsteinbruch
Die Steinexpo 2008 findet vom 3. bis 6. September 2008 wieder in Europas größtem Basaltsteinbruch in Homberg/Niederofleiden nahe Marburg statt