15 Jahre IFF Weimar e.V.

IFF-Logo

Am 12. Juni jährte sich der Tag der Gründung des IFF Weimar e. V. zum fünfzehnten Male und das Institut blickt auf eine Vielzahl von Erfolgen in der wirtschaftsnahen Forschung und Entwicklung zurück.

Das Besondere der Arbeit des IFF Weimar e. V. lag und liegt in der ganzheitlichen Betrachtung vom Baustoff bis zum fertigen Bauwerk, so dass sich das Institut heute als das Einzige mit diesem Profil darstellt. Durch konsequente Verfolgung von Forschung, Aus- und Weiterbildung auf den Gebieten Fertigteiltechnik und Fertigbau, Dank enger Verbindungen zur Industrie und einem starken Team an Mitarbeitern gelang es, dem Unternehmen eine echte Perspektive zu verleihen.

In den 15 Jahren wissenschaftlich-technischer Forschungs- und Entwicklungsarbeit wurden zahlreiche Innovationen am nationalen und internationalen Markt platziert und ca. 40 Arbeitsplätze in der Region Thüringen geschaffen. Eine leistungsfähige Infrastruktur wurde kontinuierlich aufgebaut und weiterentwickelt. Das Institut verfügt heute neben einer Baustoffprüfstelle, die als Prüf-, Zertifizierungs- und Überwachungsstelle bauaufsichtlich anerkannt ist, über eine Mess- und Prüfstelle sowie über modernste Büro- und Kommunikationstechnik. Die im institutseigenen Technikum vorhandenen vielfältigen Versuchsstände wurden im Rahmen von Industrie- und Forschungsaufträgen selbst entwickelt, konzipiert und gebaut.

Ein Indikator für das Innovationspotential und die Innovationsfähigkeit des IFF Weimar e. V. ist die ständige Präsenz auf Tagungen, Fachsymposien und Messen, wie z. B. auf der diesjährigen „bauma“ in München.

Präsenz zeigt der IFF Weimar e. V. auch im In- und im Ausland. Die guten Kontakte reichen von Dänemark über Russland, China und Vietnam bis in die USA und nach Australien.

Einmal jährlich veranstaltet das Institut im Hotel Hilton in Weimar eine internationale Fachtagung. In diesem Jahr findet diese Tagung bereits zum 14. Male statt. Hier trifft sich die Fachwelt, um sich über Innovationen auf den Gebieten der Fertigteiltechnik und des Fertig-baus, aber auch über neue Baustoffe zu informieren.

Nach nunmehr 15 Jahren, in denen Doz. Dr.-Ing. habil. Helmut Kuch den Werdegang des Institutes für Fertigteiltechnik und Fertigbau Weimar e. V. mit seiner Persönlichkeit und seinem Wissen geprägt hat, geht er in diesem Jahr in seinen verdienten Ruhestand. Er gibt das Zepter weiter an Dr. Ulrich Palzer, einen erfahrenen Baustoffverfahrenstechniker, der sich zudem seit 1990 in verschiedenen Unternehmen als Geschäftsführer bewährt hat. Seit 1995 übte Dr. Palzer Vorlesungs- und Lehrgangstätigkeiten bei verschiedenen Bildungsträgern auf dem Gebiet der Eigenschaften von Bau- Werkstoffen aus.

Dr. Ulrich Palzer (li.) übernimmt die Führung des IFF Weimar von Dr. Helmut Kuch
Dr. Ulrich Palzer (li.) übernimmt die Führung des IFF Weimar von Dr. Helmut Kuch