E-Serie-Radlader von Volvo auf Erfolgskurs

Obwohl Volvo schon seit gut einem halben Jahrhundert zu den Marktführern im Bereich Radlader zählt, haben die Verkaufserfolge in dieser Produktkategorie während der letzten Jahre doch alle Erwartungen des Herstellers übertroffen.

An dieser Stelle seien beispielhaft die Lader der mittleren und großen Leis-tungsklasse herausgegriffen. Die Gründe für Umsatzzuwächse in dieser Maschinensparte sind leicht auszumachen: Die Radladermodelle der E-Serie - vom Achttonner L50E bis zum Großlader L330E mit einem Einsatzgewicht von 50 Tonnen – sind rundum mit positiven Merkmalen ausgestattet: drehmomentstarke und zugleich äußerst sparsame Motoren, intelligent konzipierte Load-Sensing-Hydraulik, äußerst robuste Komponenten – und alles gesteuert bzw. überwacht durch eine bewährte  Bordelektronik. Kein Wunder also, daß sich die Kunden über hohe Produktivität, niedrige Betriebskosten und minimale Stillstandszeiten freuen können. Von den Fahrern gar nicht zu reden, die den Komfort der Volvo-Kabinen schon immer geschätzt haben.

Die modellgerecht abgestimmten Volvo-Motoren decken eine erstaunliche Bandbreite ab. Der L50E beispielsweise hat einen 4-l-Volvo-Diesel, während der L330E mit einem 16-l-Motor als Antriebsaggregat ausgestattet ist, der bereits bei 1000 U/min sein Spitzendrehmoment erreicht, was nicht nur gleichbedeutend ist mit enormer Durchzugskraft und Hydraulikleistung, sondern auch mit geringerer Belastung der Motorkomponenten. Für den Kunden bedeutet das Konzept „hohes Drehmoment im niedertourigen Bereich“, das sich in hervorragender Beschleunigung und jederzeit geballter Hydraulikkraft ausdrückt, letztendlich einen merkbaren Produktivitätsvorsprung.

Mit Schwung unterwegs …

Die Motorleistung wird mit der wiederum verfeinerten APS-Lastschaltautomatik der dritten Generation sinnvoll zum Einsatz gebracht. Mit dem Leistungswahlschalter ist weiterhin eine genaue Abstimmung auf die jeweilige Einsatzsituation im Rahmen von vier Schaltprogrammen möglich. Unterstützt wird dieses zweckmäßige Konzept durch die Load-Sensing-Hydraulik, die sich durch einen hohen Wirkungsgrad, sprich schonende Nutzung der Motorleistung und somit niedrigen Spritverbrauch, auszeichnet. Pluspunkte dieses Systems sind auch die kurzen Reaktionszeiten, die sich in schnelleren Arbeitsspielen ausdrücken.

Die Radlader der E-Serie halten einiges aus: Rahmen und Hubgerüst sind auf härteste Beanspruchung ausgelegt. Mit Ausnahme des L330E haben alle E-Modelle ein sogenanntes TP-Hubgerüst. Dieses von Volvo patentierte Kinematiksystem überzeugt durch hohe Ausbrech- und Reißkraft sowie vorbildliche Parallelführung im gesamten Arbeitsbereich. Mit dem hydraulischen Schnellwechsler erschließt sich das ganze umfangreiche Programm der Volvo-Originalanbaugeräte.

Eine Kabine zum Wohlfühlen …

Die E-Serie-Radlader sind allesamt mit der „Care Cab“ von Volvo ausgestattet. Wie der Name schon andeutet, wird der Fahrer in dieser Überdruck-Komfortkabine geradezu umsorgt. Bei der Entwicklung der Innenausstattung, der Instrumentierung und der Bedienungsorgane hatte Volvo die Ergonomie und den Fahrerkomfort als Richtlinie. Von seinem Sitz aus hat der Fahrer dank großflächiger Scheiben und schmaler A-Säulen nahezu uneingeschränkte Rundumsicht. Die zweistufige Frischluft- und Umluftfilterung sorgt für stets saubere Atemluft. Angenehme Arbeitsruhe ist der  effizienten Schallisolierung zu verdanken. Die elastische Kabinenlagerung verhindert weiterhin, daß der Arbeitstag zu einem „erschütternden“ Erlebnis wird.

www.volvo.com

Radlader Volvo L180E
Radlader Volvo L180E
Radlader Volvo L60E
Radlader Volvo L60E

Datenüberblick

 

 

L50E

L60E

L70E

L90E

L110E

Motor

Volvo D4D LAE2

Volvo D6D LCE2

Volvo D6D LBE2     

Volvo D6D LAE2

Volvo D7E LBE3

Leistung bei  (U/min)

2200

1800

1700

1900       

1700

SAE J1995 brutto

kW (PS)

74,9 (102)

103 (140)

113 (154)

122 (166)

170 (231)

SAE J1349 netto

kW (PS)

73,9 (101)

102 (139)

112 (152)

121 (165)

169 (230)

Ausbrechkraft

70,9 kN

87,8 kN

106,9 kN

115,6 kN

156,3 kN

Kipplast, voll eingelenkt

5150 kg

7100 kg

8160 kg

9760 kg

11.160 kg

Schaufelinhalt

1,2 – 3,9 m3

1,7 –  5,0 m3

2,0 – 6,4 m3

2,3 – 7,0 m3

2,7 –  9,5 m3

Holzgreifer, Querschnittsfläche

0,7 – 1,0 m3

0,7 – 1,3 m3

0,9 – 1,5 m3

1,3 – 2,4 m3

1,1 – 2,4 m3

Einsatzgewicht

8,2 – 9,4 t

11,0 – 12,3 t

12,7 – 14,0 t

15,0 – 17,0 t

18,0 –  20,0 t

 

 

L120E

L150E

L180E

L180E

High-Lift

L220E

L330E

Motor

Volvo D7E

LAE3

Volvo D12D LDE3

Volvo D12D LAE3   

Volvo D12D LAE3

VolvoD12D LBE3     

Volvo D16B LAE2

Leistung bei (U/min)

 1700

1400

1400

1400

1600      

1800

SAE J1995 brutto

kW (PS)

180 (245)

210 (286)

235 (320)

235 (320)

259 (352)

370 (503)

SAE J1349 netto

kW (PS)

179 (243)

209 (284)

234 (318)

234 (318)

258 (351)

369 (502)

Ausbrechkraft

162,2 kN

184,7 kN

214,7 kN

nicht zutreffend

224,5 kN

453,6 kN

Kipplast, 
voll eingelenkt

11670 kg

15150 kg

18130 kg

nicht zutreffend

20660 kg

31490 kg

Schaufelinhalt

3,0 – 9,5 m3

3,1 – 12,0 m3

3,7 – 14,0 m3

nicht zutreffend

4,5 – 14,0 m3 

6,1 – 13,5 m3

Greifer, Querschnittsfläche

1,1 – 2,4 m3

1,6 – 3,5 m3

1,6 – 3,7 m3

3,2 – 3,8 m3

1,7 – 4,0 m3

5,5 – 6,3 m3

Einsatzgewicht

19,0 – 21,0 t

23,0 – 26,0 t

26,0 – 29,0 t

33,0 – 36,0 t

31,0 – 33,0 t

50 – 52 t