Mitec: Steuerung zur Kiesverladung

Bei Mitec hat sich in den vergangenen Jahren viel getan: Neben der bewährten Mitec Förderbandwaage wurden weitere Schwerpunkte von der Gewinnung bis zur Verladung kontinuierlich ausgebaut: Ein GPS-gestütztes Abbaumanagementsystem für die Nassbaggerung, eine moderne Anlagensteuerung mit integrierter Produktionsmaximierung und eine komfortable Silo-Verladesteuerung mit Sieblinienoptimierung sind maßgeschneiderte Werkzeuge für den Kies-profi.

Vernetzung und Steuerung der gesamten Produktionslinie heißt das aktuelle Motto. „Erfassen Sie in Ihrem Werk alle relevanten Daten gleich bei deren Entstehung, seien es Förderleistungen mit unseren Bandwaagen, Produktionsmengen mit unserem Mischrechner, verkaufte Kiessorten mit unserer Verladesteuerung oder Baggerergebnisse mit unserem GPS-Navigationssystem. Diese Werte werden zusammen mit der Auslastung von Maschinen und Aggregaten in der Mitec Betriebsdatenerfassung direkt ausgewertet. So wird Ihr Betrieb transparent, und Sie holen mehr Leistung aus der Anlage heraus. Sie erzielen eine höhere Produktivität, ohne in Maschinentechnik investieren zu müssen. Die Produktionsmenge wird erhöht, und Qualität wird leichter produzierbar und reproduzierbar.“

Dazu können die einzelnen Mitec Steuerungen und Geräte problemlos Informationen miteinander austauschen, auch über weite Strecken. Mit dem Mitec Datentransfer von fernen Werken (WAN) kann ein übersichtliches Ferndiagnose- und Qualitätsmanagementsystem aufgebaut und in ein Intranet eingespeist werden. Mitec Produkte werden für Neuanlagen und auch zur Modernisierung älterer Werke gleichermaßen gern eingesetzt.

www.mitec.de

Screenshot Verladungssteuerung