Cat Radlader 980H ab sofort in Deutschland

Zeppelin führt neue Baureihe im 30-Tonnen-Bereich ein

Die neue H-Serie der Cat-Radlader ist um ein echtes Kraftpaket reicher. 237 kW, 216 kN maximale Ausbrechkraft, eine Kipplast von knapp 20 Tonnen im eingelenkten Zustand und 31,5 Tonnen Einsatzgewicht bringt der 980H auf die Waage. Beeindruckend an dieser Maschine ist jedoch nicht nur ihre Kraft. Denn gleichzeitig kann der „30-Tonnen“-Radlader einen geringen Kraftstoffverbrauch aufweisen, bietet dem Fahrer eine sanfte Steuerung, einen leisen und komfortablen Arbeitsplatz und besticht durch die ökonomische und feinfühlige Gestaltung der Abläufe im Inneren der Maschine. Hervorzuhebende Komponenten sind hier unter anderem der neue Cat-Motor mit ACERT-Technologie, ein neues Kühlsystem und die neue elektronische Kupplungsdrucksteuerung.

Für eine verbesserte Antriebsstrangsteuerung und weichere Schaltvorgänge, einschließlich der Fahrtrichtungswechsel besitzt der 980H eine elektronische Kupplungsdrucksteuerung (Electronic Clutch Pressure Control = ECPC). Die ECPC verlängert zudem die Nutzungsdauer von Komponenten und erhöht den Fahrerkomfort. Mithilfe der ECPC-Technologie werden einzelne Getriebeventile über die elektronische Steuereinheit MAC14 zur präzisen Steuerung von Druck und Zeitpunkt moduliert.

Durch die neue Konstruktion des Kühlers mit sechs Rippen pro Zoll verringert sich die Verschmutzungsneigung des Kühlers, was zu einer effizienteren Luftdurchströmung führt. Wartungsfreundlichkeit beweist der Kühler durch den herhausschwenkbaren Klimaanlagenkondensator und Ölkühlerblock, der die Reinigung erheblich vereinfacht.

Bis zu 25 Prozent weniger Kraftsoffverbrauch

Der neue Cat-Motor C15 (237 kW/322 PS) führt im 980H die ACERT-Technologie ein. Der Motor erfüllt die EU-Abgasnormen der Stufe IIIa und weist eine fortschrittliche elektronische Steuerung, präzise arbeitende Einspritzung und verbessertes Ansaugluft-Management auf, um überragende Leistungsfähigkeit zu erzielen. Der 6 Zylindermotor mit einem Hubraum von 15,2 Liter ist mit dem mechanisch betätigten, elektronisch gesteuerten Pumpe-Düse-Hochdruckeinspritzsystem und einem modernen Steuergerät ausgerüstet. Dieses sorgt durch ständige Anpassung der Leistungsabgabe an den tatsächlichen Bedarf für das gute Ansprechverhalten, die Selbstdiagnose, die Abgasregelung und die Kraftstoffersparnis des Motors. Das Leerlaufsteuerungssystem (Engine Idle Management System = EIMS) des Motors erlaubt es den Kunden, die Leerlaufdrehzahl der jeweiligen Anwendung anzupassen, was zur optimalen Kraftstoffnutzung beiträgt. Das EIMS hat vier Leerlaufeinstellungen: Absenkung (Kraftstoffeinsparung), Arbeit (Leerlauf je nach Arbeitserfordernissen einstellen), Kaltstart (Betrieb bei kaltem Wetter) und niedrige Spannung. Durch dieses System kann der Verbrauch im Leerlauf um bis zu 25 Prozent gesenkt werden.

Der 980 H besitzt das bekannte geräumige Fahrerhaus und die arbeitserleichternden Bedienelemente aus Caterpillars G-Serie, verbessert den Fahrerkomfort aber zusätzlich mithilfe spezieller Isolierungen und Abdichtungen gegen Staub und Lärm. Auch für das Umfeld wird der Lärmpegel deutlich gesenkt – nämlich um die Hälfte von 111 auf 108 Dezibel.

www.zeppelin.de

Cat Radlader 980H
Das neue Kraftpaket für die Gewinnungsindustrie – der Cat Radlader 980H – ist nicht nur kraftvoll im Einsatz, sondern auch maßvoll im Kraftstoffverbrauch und präzise in der Steuerung.