www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 4/05 > Neue Verbandsspitzen in der Zementindustrie

[Die Industrie der Steine + Erden]






Neue Verbandsspitzen in der Zementindustrie

Die Gemeinschaftseinrichtungen der deutschen Zementhersteller, der Bundesverband der Deutschen Zementindustrie (BDZ) und der Verein Deutscher Zementwerke (VDZ), haben auf ihrer turnusmäßigen Mitgliederversammlung am 12. Mai 2005 ihre neuen Führungsspitzen gewählt. Zum neuen Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Zementindustrie (BDZ) wurde Dipl.-Kfm. Andreas Kern (47), Vorstandsmitglied der HeidelbergCement AG, berufen.

Andreas Kern hat nach Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaft 1983 zunächst verschiedene Vertriebs- und Geschäftsleitungsaufgaben im Beton-, Baustoff- und Zementbereich bei Heidelberger Zement wahrgenommen. Im Jahr 2000 wurde Kern Vorstandsmitglied der HeidelbergCement AG.

Seit Juli 2004 ist er verantwortlich für die Geschäftsbereiche Zentraleuropa-West und Zentraleuropa-Ost, seit April 2005 zudem für Großbritannien und Nordeuropa. Die Mitglieder des Vereins Deutscher Zementwerke (VDZ) haben Dipl.-Wirtsch. -Ing. Gerhard Hirth (55) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er tritt die Nachfolge von Dr.-Ing. Hans-Otto Gardeik an, der in den letzten drei Jahren die technisch-wissenschaftliche Vereinigung der deutschen Zementindustrie leitete.

Der VDZ verfügt mit seinem Forschungsinstitut in Düsseldorf über eine renommierte und international anerkannte wissenschaftliche Einrichtung, die alle Bereiche der Zementherstellung und -anwendung abdeckt und als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle fungiert. Der neue VDZ-Vorsitzende und studierte Wirtschaftsingenieur Gerhard Hirth übernahm nach verschiedenen Funktionen in der Leitungsebene bei der Dyckerhoff AG, Wiesbaden, 1993 den Vorstandsvorsitz der Anneliese Zementwerke AG in Ennigerloh. Seit Mitte Mai 2000 ist er Geschäftsführer der Schwenk Unternehmensgruppe in Ulm. Im April 2005 wurde Hirth zudem zum Mitglied des Aufsichtsrats der HeidelbergCement AG bestellt.

Gerhard Hirth ist ebenso wie Andreas Kern Mitglied im Vorstand des CEMBUREAU des Europäischen Zementverbandes in Brüssel.

Die Verbandsspitze des bvz
Die Verbandsspitze des bvz (v.l.): Gustav Krogbeumker,
Dr. Martin Schneider, Andreas Kern, Gerhard Hirth, Karl Gernandt.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/05 | Zurück zu unserer Homepage