www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 4/05 > Erste Waitzinger Autobetonpumpe auf dem Schweizer Markt

[Die Industrie der Steine + Erden]






Waitzinger Baumaschinen

Erste Waitzinger Autobetonpumpe auf dem Schweizer Markt

Die Betonpumpen AG Zürich Unterland hat sich als erster Schweizer Betonpumpendienstleister für eine Waitzinger Autobetonpumpe entschieden.

Für einen solchen Erfolg mussten jedoch zuerst einmal die optimalen Bedingungen geschaffen werden, was Waitzinger schon frühzeitig um zu setzten wusste. Mit der Matter Pumpsysteme GmbH aus Reitnau nahe Luzern konnte ein kompetenter Partner mit jahrelanger Betonpumpen-Erfahrung für den Vertrieb und der Kundenbetreuung gewonnen werden. Als Servicepartner, wurde mit der von Rotz Maschinen und Fahrzeuge AG aus Holziken ein Unternehmen mit bester Werkstattvoraussetzung und guter Infrastruktur gefunden, die mit einem modernen Lager auch Platz für sämtliche Ersatz- und Verschleißteile bietet. Nicht zuletzt diese Faktoren, waren neben dem allgemeinem Eindruck der Maschine, für die Betonpumpen AG aus Dällikon entscheidend.

Die Referenzmaschine selbst bietet reichlich Platz für Schläuche, Rohrleitungen und Zubehör, die in speziell dafür gefertigten Haltern und Kästen an der Seite und am Fahrzeugrahmen sauber und ordentlichen, verstaut werden können. Der 28 Meter 4-knick-Mast in Z-Faltung, ist zudem mit einer Ausfalthöhe von nur 6,70 Metern, optimal für Betonagen in Hallen und Gebäuden geeignet. Ausgestattet wurde die Autobetonpumpe mit einer 140 m³/h starken Langhub-Pumpeneinheit mit 80 bar Betondruck, die im offenen Hydrauliköl-Kreislauf betrieben wird.

Mit dieser Pumpeneinheit und dem optimierten Hochdrucktrichter verspricht sich die Firma Waitzinger großen Erfolg um den berüchtigten, extrem steifen und schwer zu pumpenden Beton in der Schweiz. Erste Versuche während einer Vorführung im letzten Jahr, konnten hier im übrigen schon positive Ergebnisse bringen. Wegen dem hohen Verschleiß, verursacht durch Granit- und Bruchmaterial im Beton, wurde für diese Maschine eine spezielle Verrohrung mit einer Wanddicke bis zu 8,6 mm montiert, die eine Standzeit von 50.000 m³ garantieren soll.

Auf der diesjährigen Baumaschinen Messe in Bern hat der Betonpumpenhersteller Waitzinger auch zum ersten Wal auf einem eigenen Messestand, eine Autobetonpumpe mit der patentierte XXT-Schmalabstützung, dem Schweizer Fachpublikum zur Schau gestellt.

Autobetonpumpe
Mit einer THP 140/28 Z4 XT hat das Neu-Ulmer
Unternehmen Waitzinger Baumaschinen GmbH die erste
Autobetonpumpe in die Schweiz ausgeliefert



www.waitzinger.de



Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/05 | Zurück zu unserer Homepage