www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 4/05 > Vorschau auf Heft 5/2005

[Die Industrie der Steine + Erden]






Vorschau auf Heft 5/2005

Bohrgerät   Bohren und Sprengen in der Natursteingewinnung

Nur exakt niedergebrachte Bohrlöcher ermöglichen einwandfreie Sprengungen. Der Schwerpunkt bei der Entwicklung von Gesteinsbohrmaschinen und Bohrlochhämmern liegt deshalb neben der Erhöhung der Leistungsfähigkeit bei der Verbesserung der Bohrgenauigkeit. Letztlich ist heute eine wirtschaftliche Gewinnung von Rohstoffen nur noch dann möglich, wenn unter Berücksichtigung der lagerstättenspezifischen Besonderheiten die Bohr- und Sprengparameter aufeinander abgestimmt werden.


Stapler   Transport von Betonfertigteilen - im Werk, auf der Straße und auf der Baustelle

Steine, Platten, Rohre und konstruktive Elemente aus Beton, die in den Betrieben der Beton- und Fertigteilindustrie hergestellt worden sind, werden auf dem Betriebshof zwischengelagert, mit Lkw zur Baustelle gefahren und dort zu den endgültigen Einbaustellen transportiert. Für das Handling der schweren Betonwerkstücke sind - je nach Form und Format - spezielle Maschinen, Geräte und Werkzeuge erforderlich. Dabei kommt der transportgerechten Verpackung ebenso große Bedeutung zu wie der Ladungssicherung beim Transport und einer platzsparenden, dem Material entsprechenden sicheren Lagerung.


A+A-Logo   A + A 2005

Vom 24. - 27. Oktober präsentiert in Düsseldorf die A + A 2005 (Fachmesse und Kongress) das ganze Spektrum aktueller Fragen von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Insgesamt zeigt die A + A 2005 (mit erwarteten 1.200 Ausstellern) alles an Produkten und Services, was für den persönlichen Schutz und die Realisation störungsfreier Betriebsabläufe benötigt wird - vom einfachen Ohrstöpsel bis hin zu komplexen, elektronischen Sicherheitssystemen.






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/05 | Zurück zu unserer Homepage