www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 4/05 > metso wächst in Großräschen

[Die Industrie der Steine + Erden]






metso wächst in Großräschen

Metso Minerals hat an seinem neuen Großräschener Standort den Unternehmensbereich Wear Protection and Conveying (WPC) gerade die Eröffnung des neuen Werks- und Bürokomplexes gefeiert. "Wir sind überzeugt, dass diese Region sich positiv entwickeln und langfristig eine ausgezeichnete Investition für WPC darstellen wird", erklärt Helger Schöne, der zuständige Regionalleiter.

Das Unternehmen begann seine Tätigkeit in Großräschen bereits vor 15 Jahren. Zu Beginn seiner Tätigkeit in der Region wurden Verschleißschutz- und Förderkomponenten auf die Bedürfnisse der Zuschlagstoff-Industrie ausgerichtet. Trotz des stark rückläufigen Baugewerbes ist es Metso Minerals jedoch gelungen, den Kundenstamm zu erweitern und in neue Branchen einzusteigen. "Wir haben ein Kooperationsprojekt mit Vattenfalls großen Braunkohlebergwerken begonnen", so Helger Schöne. "Metso Minerals verfügt über umfassende Erfahrung mit ähnlich bedeutenden Kunden in aller Welt." Da Metso Minerals ein maßgeblicher Hersteller von Gesteinsbrechern für Bergwerke und Steinbrüche ist, sollen am Standort Großräschen ab sofort auch gebrauchte Brecher für den lokalen Markt aufgearbeitet werden.

Die neue Einrichtung ist über 1100 qm groß und umfasst eine Werkhalle, Personalbereiche und Büros
Die neue Einrichtung ist über 1100 qm groß und
umfasst eine Werkhalle, Personalbereiche und Büros.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/05 | Zurück zu unserer Homepage