www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 4/05 > Unternehmer trägt die Verantwortung: Feuerlöscher sind Pflicht

[Die Industrie der Steine + Erden]






Unternehmer trägt die Verantwortung: Feuerlöscher sind Pflicht

Vorbeugender Brandschutz liegt nicht nur im wirtschaftlichen Interesse jedes Unternehmers, sondern ist auch vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Das gilt insbesondere bei größeren Bau- oder Umbaumaßnahmen. In dieser nicht alltäglichen Situation können herumliegende Baumaterialien, Farbkanister und Elektrokabel in Verbindung mit offenem Feuer oder bei Schweißarbeiten eher als sonst einen Brand verursachen. Dabei trägt der Unternehmer, so der bvbf - Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e. V., die Verantwortung dafür, dass bei einem Bauvorhaben in seinem Betrieb auch Feuerlöscher in ausreichender Zahl vorhanden sind. Maßgeblich sind hier vor allem die Arbeitsstätten-Verordnung, die Baustellen-Verordnung und die Unfallverhütungs-Vorschriften. Kommt es dennoch zu einem Brand, sollte ein funktionstüchtiger Feuerlöscher schnell zur Hand sein. Und: Er muss im Ernstfall von jedem der Arbeiter vor Ort bedient werden können. Daher sind diese zuvor mit der Handhabung vertraut zu machen. Darüber hinaus sollte auch dann, wenn der Brandherd gelöscht werden konnte - was in der Entstehungsphase fast immer gelingt - die Feuerwehr gerufen werden, um ein Wiederaufflammen des Brandherdes auszuschließen.

Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit von Feuerlöschern ist ihre regelmäßige sachkundige Prüfung. Diese hat im Abstand von höchstens zwei Jahren zu erfolgen und wird von qualifizierten Brandschutz-Fachbetrieben übernommen. Sie sind zudem auch Ansprechpartner in allen Fragen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes, führen Brandschutzübungen durch und sorgen für die ordnungsgemäße Planung, Anlegung und Kennzeichnung der Flucht- und Rettungswege. Qualifizierte Brandschutz-Fachbetriebe findet man zum Beispiel in den "Gelben Seiten" oder im Internet unter www.bvbf-brandschutz.de.


Grafik: Richtig löschen
Im Interesse der Sicherheit: Feuerlöscher regelmäßig prüfen lassen!






Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/05 | Zurück zu unserer Homepage