www.steine-und-erden.net > 2005 > Ausgabe 4/05 > A + A 2005 in Düsseldorf mit positiven Vorzeichen

[Die Industrie der Steine + Erden]






Mehr Aussteller, mehr Fläche: A + A 2005 in Düsseldorf mit positiven Vorzeichen

Zur A+A 2005 in Düsseldorf stehen die Vorzeichen äußerst positiv. Die im Zwei-Jahres-Turnus ausgerichtete, international führende Fachmesse für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (24. bis 27. Oktober/ mit Kongress) wird sich mit so vielen Ausstellern und so international wie noch nie präsentieren. Zugleich verzeichnet auch die gebuchte Fläche weiteres Wachstum. Rund 1.300 Aussteller aus 52 Nationen beteiligen sich in den Hallen 1 bis 7 und 9 des Düsseldorfer Messegeländes an der A+A 2005 (auf mehr als 47.000 qm - netto).

Insgesamt zeigt die A+A als Branchenhighlight des Jahres für die Themen Safety und Security alles an Produkten und Services, was für persönlichen Schutz und störungsfreie Betriebsabläufe benötigt wird - vom einfachen Ohrstöpsel bis hin zu komplexen, elektronischen Sicherheitssystemen.

A+A-Forum "Gute Praxis": So läuft's im Betrieb richtig

Das A+A-Forum "Gute Praxis" ist schon seit Jahren fester Bestandteil der A+A. Gezeigt werden in Halle 9 aktuelle Beispiele, wie Themen der Prävention in der betrieblichen Praxis bezogen auf unterschiedliche Branchen umgesetzt werden. Namhafte, international aktive Unternehmen wie z. B. Audi, Fraport, Deutsche Post World Net, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom oder auch RWE und Pfeifer & Langen (Nahrungsmittelhersteller) zeigen, wie sie durch organisatorische und technischen Maßnahmen, durch Einbindung ihrer Mitarbeiter, Lieferanten und externen Dienstleister Aspekte des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, der Arbeitsgestaltung und der betrieblichen Sicherheit umsetzen. Gerade hier wird die Verzahnung von Safety und Security besonders deutlich - individueller Schutz und betriebliche Sicherheit können längst nicht mehr isoliert betrachtet werden.

Eine große Sonderschau "INQA Büro - Neue Qualität der Büroarbeit" zum Thema Ergonomie mit fortschrittlichen Ansätzen für die betriebliche Praxis rundet das Angebot im A+A-Forum "Gute Praxis" ab. Die Federführung hierfür liegt beim Initiativkreis Neue Qualität der Büroarbeit.

Rat & Tat in Halle 9 - Mode mit Funktion in Halle 4

Mit Rat & Tat stehen unterdessen (ebenfalls in Halle 9) den Fachbesuchern die Mitglieder und Partner der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e. V. Basi zur Seite (dazu zählen z. B. Berufsgenossenschaften, Krankenversicherungen, Organisationen, Verbände). Themenschwerpunkte hierbei sind die aktuellen wirtschafts- und sozialpolitischen Vorgaben und ihre Auswirkungen auf die Umsetzung in den Unternehmen, so zum Beispiel das neue Gefahrstoffrecht, die Anwendung der neuen Betriebssicherheitsverordnung oder neuer Richtlinien des Brandschutzes.

Nach ihrer erfolgreichen und viel beachteten Premiere in 2003 findet die "Corporate Fashion und Corporate Wear-Innovationsshow" in diesem Jahr ihre Fortsetzung (in Halle 4). In täglichen Vorführungen präsentieren innovative Hersteller und Dienstleister funktionelle und zugleich modische Berufs- und Schutzbekleidung - die so genannte Corporate Fashion und Corporate Wear. Hier gewinnen die Profis Eindrücke über die modischen Trends und den Status-Quo der technischen Möglichkeiten, des Tragekomforts und der Funktionen der Bekleidung.



Inhaltsverzeichnis Ausgabe 4/05 | Zurück zu unserer Homepage